Wenn Data Security in Ihrer Umgebung vorhanden ist, deinstallieren Sie diese Komponente, bevor Sie ein Upgrade auf NSX durchführen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Ab der Version NSX 6.2.3 wird die NSX Data Security-Funktion eingestellt. In NSX 6.2.3 können Sie diese Funktion noch auf eigene Verantwortung weiter benutzen. In künftigen NSX-Versionen ist diese Funktion jedoch nicht mehr enthalten.

Prozedur

  1. Erweitern Sie im Bestandslistenbereich von vShield Manager 5.5 den Ordner Datacenters und navigieren Sie zu einem Host, auf dem vShield Data Security installiert ist.
  2. Führen Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte auf jedem Host aus, auf dem vShield Data Security installiert ist, um diese Komponente zu deinstallieren.
    1. Klicken Sie auf den Host und klicken Sie auf der Registerkarte Übersicht (Summary) im vShield-Fensterbereich „Hostvorbereitung“ auf den Link Deinstallieren (Uninstall) für vShield Data Security.
    2. Stellen Sie im Fensterbereich „Dienste für die Deinstallation auswählen“ sicher, dass vShield Data Security ausgewählt ist, und klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren (Uninstall).

      vShield Data Security wird deinstalliert und im vShield-Fensterbereich „Hostvorbereitung“ wird der Status Nicht installiert angezeigt.