Sie können eine statische Route für ein Ziel-Subnetz oder einen Zielhost hinzufügen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an.
  2. Klicken Sie auf Networking & Security und anschließend auf NSX Edges.
  3. Doppelklicken Sie auf eine NSX Edge-Instanz.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten (Manage) und anschließend auf die Registerkarte Routing.
  5. Wählen Sie im linken Fensterbereich Statische Routen (Static Routes) aus.
  6. Klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen (Add) (Symbol „Hinzufügen“).
  7. Geben Sie unter Netzwerk (Network) das Netzwerk in CIDR-Notation ein.
  8. Geben Sie die IP-Adresse für Nächster Hop (Next Hop) ein.

    Der Router muss in der Lage sein, direkt den nächsten Hop zu erreichen.

    Wenn ECMP aktiviert ist, können Sie mehrere nächste Hops eingeben.

  9. Wählen Sie die Schnittstelle (Interface) aus, auf der Sie eine statische Route hinzufügen möchten.
  10. Bearbeiten Sie unter MTU den maximalen Übertragungswert für die Datenpakete, falls erforderlich.

    Der MTU-Wert darf nicht höher als der MTU-Wert sein, der in der NSX Edge-Schnittstelle festgelegt wurde.

  11. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie den Admin-Abstand (Admin Distance) ein.

    Wählen Sie einen Wert zwischen 1 und 255. Der Admin-Abstand wird zur Auswahl der Route verwendet, wenn mehrere Routen für ein bestimmtes Netzwerk verwendet werden können. Je geringer der Admin-Abstand, desto höher ist die Präferenz für die Route.

    Tabelle 1. Standard-Admin-Abstände

    Routenquelle

    Standard-Admin-Abstand

    Verbunden

    0

    Statisch

    1

    Externes BGP

    20

    Bereichsinternes OSPF

    30

    Bereichsübergreifendes OSPF

    110

    Internes BGP

    200

    Ein administrativer Abstand von 255 bewirkt, dass die statische Route von der Routing-Tabelle (RIB) und der Datenebene ausgeschlossen und die Route somit nicht verwendet wird.

  12. (Optional) : Geben Sie die Gebietsschema-ID (Locale ID) ein.

    Routen haben standardmäßig dieselbe Gebietsschema-ID wie der NSX Manager. Wenn Sie hier eine Gebietsschema-ID angeben, wird die Route dieser Gebietsschema-ID zugewiesen. Diese Routen werden nur an Hosts gesendet, die eine übereinstimmende Gebietsschema-ID aufweisen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Cross-vCenter NSX-Topologien.

  13. (Optional) : Geben Sie eine Beschreibung (Description) für die statische Route ein.
  14. Klicken Sie auf OK.