Der logische Switch des Webdienstes, der der virtuellen Maschine VM1 angefügt wurde, muss mit dem Hardware-Gateway im selben Subnetz kommunizieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Wenn Sie mehrere logische Switches an Hardware-Ports binden möchten, müssen Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte für jeden logischen Switch durchführen.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass der logische Switch des Webdienstes verfügbar ist. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Hinzufügen eines logischen Switch.

  • Stellen Sie sicher, dass ein physischer Switch verfügbar ist.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an.
  2. Wählen Sie Networking & Security > Logische Switches (Logical Switches) aus.
  3. Wechseln Sie zum logischen Switch des Webdienstes, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Hardware-Bindungen verwalten (Manage Harware Bindings) aus dem eingeblendeten Kontextmenü aus.
  4. Wählen Sie das Hardware-Gateway-Profil aus.
  5. Klicken Sie auf das Symbol „Hinzufügen“ (Symbol. „Hinzufügen“) und wählen Sie den physischen Switch aus dem Dropdown-Menü aus.

    Beispiel: AristaGW.

  6. Klicken Sie auf Auswählen (Select), um einen physischen Port aus der Liste „Verfügbare Objekte“ auszuwählen.

    Beispiel: Ethernet 18.

  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Geben Sie den VLAN-Namen an.

    Hardware-Gateway-Bindung, um der an den logischen Switch angefügten VM die Kommunikation mit dem Hardware-Gateway zu ermöglichen.

    Beispiel: 160.

  9. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Die Bindung ist abgeschlossen.

Der NSX Controller synchronisiert die physischen und logischen Konfigurationsinformationen mit dem Hardware-Gateway.