Sie können mit den SNMP-Einstellungen die Zielempfänger zum Senden von Traps mit dem Schweregrad „Kritisch“, „Hoch“ oder „Zur Information“ konfigurieren.

Voraussetzungen

  • Machen Sie sich mit der Verwendung von SNMP-Traps vertraut. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Arbeiten mit SNMP-Traps.

  • Stellen Sie sicher, dass ein SNMP-Empfänger konfiguriert ist.

  • Laden Sie das MIB-Modul herunter und installieren Sie es für den NSX Manager, damit der SNMP-Empfänger die Traps mit OID (Object Identifier, Objektkennung) verarbeiten kann. Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://kb.vmware.com/kb/1013445.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an.
  2. Wählen Sie Networking & Security > Bestandsliste für Netzwerk und Sicherheit (Networking & Security Inventory) > NSX Manager (NSX Managers) aus.
  3. Wählen Sie eine NSX Manager-IP-Adresse aus.
  4. Wählen Sie die Registerkarten Verwalten (Manage) > Systemereignisse (System Events) aus.
  5. Klicken Sie auf Bearbeiten (Edit), um die SNMP-Einstellungen zu konfigurieren.

    Option

    Beschreibung

    Dienst

    Sendet einen SNMP-Trap.

    Standardmäßig ist diese Option deaktiviert.

    Gruppenbenachrichtigung

    Vordefiniertes Set von Gruppen für einige Systemereignisse, die zur Zusammenfassung der generierten Ereignisse verwendet werden. Standardmäßig ist diese Option aktiviert.

    Wenn z. B. zu einer Gruppe ein Systemereignis gehört, wird der Trap für diese gruppierten Ereignisse zurückgehalten. Alle fünf Minuten wird ein Trap gesendet, der die Anzahl der Systemereignisse spezifiziert, die vom NSX Manager empfangen wurden. Je weniger Traps gesendet werden, desto weniger SNMP-Empfänger-Ressourcen werden in Anspruch genommen.

    Empfänger

    Konfiguriert bis zu vier Empfänger, an die Traps gesendet werden können.

    Für die nachfolgend aufgeführten Abschnitte müssen Festlegungen für das Hinzufügen eines SNMP-Empfängers getroffen werden.

    Empfängeradresse – IP-Adresse oder vollqualifizierter Domänenname (FQDN) des Empfängerhosts.

    Empfängerport – Der Standard-UDP-Port für SNMP-Empfänger ist 162.

    Community-String – Als Teil des Benachrichtigungs-Trap gesendete Informationen.

    Aktiviert – Anzeige, ob dieser Empfänger einen Trap sendet.

  6. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Der SNMP-Dienst ist aktiviert und die Traps werden an die Empfänger gesendet.

Nächste Maßnahme

Überprüfen Sie das Funktionieren der SNMP-Konfiguration. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Überprüfen der SNMP-Trap-Konfiguration.