Sie können eine Service Composer-Konfiguration exportieren und auf Ihrem Desktop speichern. Die gespeicherte Konfiguration kann als Sicherung für Situationen verwendet werden, in denen Sie möglicherweise versehentlich eine Richtlinienkonfiguration löschen, oder sie kann für die Verwendung in einer anderen NSX Manager-Umgebung exportiert werden.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an.
  2. Klicken Sie auf Networking & Security und dann auf Service Composer.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheitsrichtlinien (Security Policies).
  4. Wählen Sie die Sicherheitsrichtlinie aus, die Sie exportieren möchten.
  5. Klicken Sie auf Aktionen (Actions) und dann auf Konfiguration exportieren (Export Configuration).
  6. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Konfiguration ein, die Sie exportieren.
  7. Geben Sie, falls gewünscht, das Präfix ein, das zu den Sicherheitsrichtlinien und Sicherheitsgruppen, die importiert wurden, hinzugefügt werden soll.

    Wenn Sie ein Präfix angeben, wird es zu den Namen der Zielsicherheitsrichtlinie hinzugefügt. Folglich wird sichergestellt, dass sie über eindeutige Namen verfügen.

  8. Klicken Sie auf Weiter (Next).
  9. Wählen Sie auf der Seite „Sicherheitsrichtlinien auswählen“ die zu exportierende Sicherheitsrichtlinie aus und klicken Sie auf Weiter (Next).
  10. Die Seite „Bereit zum Abschließen“ zeigt die zu exportierenden Sicherheitsrichtlinien mit verknüpften Objekten (Sicherheitsgruppen, auf denen diese angewendet wurden, sowie Endpoint-Dienste, Firewallregeln und Netzwerk-Introspektionsdienste) an.
  11. Klicken Sie auf Beenden (Finish).
  12. Wählen Sie auf Ihrem Computer das Verzeichnis aus, in das Sie den Blueprint herunterladen möchten, und klicken Sie auf Speichern (Save).

    Die Konfigurationsdatei wird im angegebenen Verzeichnis gespeichert.