NSX Edge unterstützt IP-Adresspools und die 1:1-Zuordnung statischer IP-Adressen. Die Bindung statischer IP-Adressen basiert auf der von vCenter verwalteten Objekt- und Schnittstellen-ID des anfordernden Clients.

Der NSX Edge-DHCP-Dienst beachtet folgende Richtlinien:

  • Die interne NSX Edge-Schnittstelle wird für die DHCP-Suche überwacht.

  • Die IP-Adresse der internen NSX Edge-Schnittstelle wird als standardmäßige Gateway-Adresse für alle Clients verwendet (mit Ausnahme nicht direkt verbundener Pools), und die Broadcast- und Subnetzmaskenwerte der internen Schnittstelle werden für das Containernetzwerk verwendet.

In folgenden Fällen müssen Sie den DHCP-Dienst auf virtuellen Client-Maschinen neu starten:

  • Sie haben einen DHCP-Pool, ein Standard-Gateway oder einen DNS-Server geändert bzw. gelöscht.

  • Sie haben die interne IP-Adresse der NSX Edge-Instanz geändert.