Peter Admin muss den erhaltenen Segment-ID-Pool angeben, um den Netzwerkdatenverkehr von Firma ABC zu isolieren.

Voraussetzungen

  1. Peter Admin überprüft, ob dvSwitch1 und dvSwitch2 VMware Distributed Switches der Version 5.5 sind.

  2. Peter Admin legt die verwaltete IP-Adresse für vCenter Server fest.

    1. Wählen Sie Verwaltung (Administration) > vCenter Server-Einstellungen (vCenter Server Settings) > Laufzeiteinstellungen (Runtime Settings) aus.

    2. Geben Sie in das Feld „vCenter Server Managed IP“ 10.115.198.165 ein.

    3. Klicken Sie auf OK.

  3. Peter Admin installiert die Netzwerkvirtualisierungskomponenten auf Cluster 1 und Cluster 2. Siehe Installationshandbuch für NSX.

  4. Peter Admin ruft einen Segment-ID-Pool (5000 – 5250) vom NSX Manager-Administrator bei ACME ab. Da er den NSX Controller nutzt, benötigt er kein Multicast in seinem physischen Netzwerk.

  5. Peter Admin erstellt einen IP-Pool, damit er den VXLAN VTEPs aus diesem IP-Pool eine statische IP-Adresse zuweisen kann. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Hinzufügen eines IP-Pools.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Web Client auf Networking & Security > Installation.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Vorbereitung des logischen Netzwerks (Logical Network Preparation) und dann auf Segment-ID (Segment ID).
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten (Edit).
  4. Geben Sie unter „Segment-ID-Pool“ 5000 – 5250 ein.
  5. Wählen Sie nicht Multicast-Adressierung aktivieren (Enable multicast addressing) aus.
  6. Klicken Sie auf OK.