Sie können die Art und Weise ändern, wie der SSL VPN-Client-Tunnel reagiert, wenn sich der Remotebenutzer bei SSL VPN anmeldet.

Prozedur

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte SSL VPN-Plus im linken Fensterbereich Client-Konfiguration (Client Configuration) aus.
  2. Wählen Sie die Option Tunnelmodus (Tunneling Mode) aus.

    Im Modus „Geteilter Tunnel“ wird nur das VPN über das NSX Edge Gateway übertragen. Im Modus „Vollständiger Tunnel“ wird das NSX Edge Gateway zum Standardgateway des Remotebenutzers und der gesamte Datenverkehr (VPN, lokal und Internet) wird über dieses Gateway übertragen.

  3. Wenn Sie den Modus „Vollständiger Tunnel“ gewählt haben:
    1. Wählen Sie Lokale Subnetze ausschließen (Exclude local subnets), sodass der lokale Datenverkehr nicht über den VPN-Tunnel gesendet wird.
    2. Geben Sie die IP-Adresse des Standard-Gateways des Remotebenutzersystems ein.
  4. Wählen Sie Automatische Wiederherstellung der Verbindung aktivieren (Enable auto reconnect), wenn der Remotebenutzer automatisch wieder mit dem SSL VPN-Client verbunden werden soll, nachdem die Verbindung getrennt wurde.
  5. Wählen Sie Benachrichtigung bei Client-Upgrade (Client upgrade notification), um den Remotebenutzer zu benachrichtigen, wenn ein Upgrade für den Client verfügbar ist. Der Remotebenutzer kann dann entscheiden, ob er das Upgrade installieren möchte.
  6. Klicken Sie auf OK.