Enthält die Partnerlösung eine virtuelle Appliance auf einem Host, können Sie den Dienst installieren, nachdem die Lösung in NSX Manager registriert worden ist.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Partnerlösung wurde in NSX Manager registriert.

  • NSX Manager kann auf die Verwaltungskonsole der Partnerlösung zugreifen.

  • Die erforderliche Lizenzedition wurde zugewiesen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://kb.vmware.com/kb/2145269.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf Networking & Security und anschließend auf Installation.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienstbereitstellungen (Service Deployments) und auf das Symbol Neue Dienstbereitstellung (New Service Deployment) (Hinzufügen).
  3. Wählen Sie im Dialogfeld „Netzwerk- und Sicherheitsdienste bereitstellen“ die entsprechende(n) Lösung(en) aus.
  4. Wählen Sie (unten im Dialogfeld) unter Zeitplan angeben (Specify schedule) die Option Jetzt bereitstellen (Deploy now), um die Lösung sofort bereitzustellen, oder wählen Sie Datum und Uhrzeit für die Bereitstellung aus.
  5. Klicken Sie auf Weiter (Next).
  6. Wählen Sie das Datencenter und den bzw. die Cluster aus, in denen Sie die Lösung bereitstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter (Next).
  7. Wählen Sie den Datenspeicher aus, auf dem Sie den VM-Speicher für den Dienst hinzufügen möchten, oder wählen Sie Angegeben auf dem Host (Specified on host) aus.

    Der ausgewählte Datenspeicher muss auf allen Hosts im ausgewählten Cluster verfügbar sein.

    Wenn Sie Angegeben auf dem Host (Specified on host) ausgewählt haben, muss der Datenspeicher für den ESX-Host in den Agent-VM-Einstellungen (AgentVM Settings) des Hosts angegeben werden, bevor dieser zum Cluster hinzugefügt wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der vSphere-API/SDK-Dokumentation.

  8. Wählen Sie die verteilte virtuelle Portgruppe aus, in der die Verwaltungsschnittstelle gehostet werden soll. Diese Portgruppe muss in der Lage sein, die Portgruppe des NSX Managers zu erreichen.

    Wenn für das Netzwerk die Einstellung Angegeben auf dem Host (Specified on host) gewählt wurde, muss das zu verwendende Netzwerk für jeden Host im Cluster in der Eigenschaft Agent-VM-Einstellungen > Netzwerk (Agent VM Settings > Network) angegeben werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der vSphere-API/SDK-Dokumentation.

    Sie müssen die Agent-VM-Netzwerkeigenschaft auf einem Host festlegen, bevor Sie ihn zu einem Cluster hinzufügen. Navigieren Sie zu Verwalten (Manage) > Einstellungen (Settings) > Agent-VM-Einstellungen (Agent VM Settings) > Netzwerk (Network) und klicken Sie auf Bearbeiten (Edit), um das Agent-VM-Netzwerk einzustellen.

    Die ausgewählte Portgruppe muss auf allen Hosts im ausgewählten Cluster verfügbar sein.

  9. Wählen Sie unter „IP-Zuweisungen“ eine der folgenden Optionen aus:

    Option

    Zweck

    DHCP

    Weisen Sie der Dienst-VM eine IP-Adresse über Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) zu.

    Einen IP-Pool

    Weisen Sie der Dienst-VM eine IP-Adresse aus dem ausgewählten IP-Pool zu.

  10. Klicken Sie auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ auf Weiter (Next) und anschließend auf Beenden (Finish).
  11. Überwachen Sie die Bereitstellung, bis „Erfolgreich“ für Installationsstatus (Installation Status) anzeigt wird. Wenn als Status „Fehlgeschlagen“ angezeigt wird, klicken Sie auf das Symbol neben „Fehlgeschlagen“ und führen Sie die nötigen Schritte aus, um den Fehler zu beheben.

Nächste Maßnahme

Sie können den Partnerdienst jetzt über die NSX-Benutzeroberfläche oder die NSX API belegen.