Sie können NSX von allen Hosts in einem Cluster deinstallieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Weitere Informationen zum Entfernen von NSX von einzelnen Hosts (statt aus dem gesamten Cluster) finden Sie hier: Entfernen eines Hosts aus einem für NSX vorbereiteten Cluster

Voraussetzungen

  • Trennen Sie VMs auf dem Cluster von den logischen Switches.

Prozedur

  1. Entfernen Sie den Cluster aus seiner Transportzone.

    Gehen Sie zu Vorbereitung des logischen Netzwerks > Transportzonen (Logical Network Preparation > Transport Zones) und trennen Sie den Cluster von der Transportzone.

    Wenn der Cluster abgeblendet ist und Sie ihn nicht von der Transportzone trennen können, besteht die Ursache möglicherweise darin, dass ein Host im Cluster getrennt oder nicht eingeschaltet ist oder dass der Cluster eine oder mehrere virtuelle Maschinen oder Appliances enthalten kann, die mit der Transportzone verbunden sind. Beispiel: Wenn sich der Host in einem Management-Cluster befindet und auf ihm NSX-Controller installiert sind, entfernen oder verschieben Sie diese Controller zunächst.

  2. Deinstallieren Sie die NSX-VIBs. Navigieren Sie im vCenter Web Client zu Networking & Security > Installation > Hostvorbereitung (Networking & Security > Installation > Host Preparation). Wählen Sie ein Cluster aus, klicken Sie auf Aktionen (Actions) (), und wählen Sie Deinstallieren (Uninstall) aus.

    Für den Installationsstatus wird Nicht bereit (Not Ready) angezeigt. Wenn Sie auf Nicht bereit (Not Ready) klicken, wird in dem Dialogfeld die folgende Meldung angezeigt: Host muss in den Wartungsmodus versetzt werden, um die Agent-VIB-Installation abzuschließen.

  3. Wählen Sie das Cluster aus, und klicken Sie auf die Aktion Auflösen (Resolve), um die Deinstallation abzuschließen.
    • Bei einem Host mit NSX 6.2.x oder früher oder mit ESXi Version 5.5 ist für den Abschluss der Deinstallation ein Neustart erforderlich. Wenn der Cluster DRS-fähig ist, versucht die DRS, die Hosts auf kontrollierte Weise neu zu speichern, sodass die VMs weiterhin ausgeführt werden können. Wenn der DRS aus irgendeinem Grund fehlschlägt, wird die Aktion Auflösen (Resolve) gestoppt. In diesem Fall müssen Sie die VMs ggf. manuell verschieben und dann die Maßnahme Auflösen (Resolve) ausprobieren. Alternativ können Sie die Hosts manuell neu starten.

    • Hosts mit NSX 6.3.0 oder höher und ESXi 6.0 oder höher müssen für den Abschluss der Deinstallation in den Wartungsmodus versetzt werden. Wenn der Cluster DRS-fähig ist, versucht der DRS, die Hosts auf kontrollierte Weise in den Wartungsmodus zu versetzen, sodass die VMs weiterhin ausgeführt werden können. Wenn der DRS aus irgendeinem Grund fehlschlägt, wird die Aktion Auflösen (Resolve) gestoppt. In diesem Fall müssen Sie die virtuellen Maschinen ggf. manuell verschieben und dann die Aktion Auflösen (Resolve) erneut probieren. Alternativ können Sie die Hosts manuell in den Wartungsmodus setzen.

      Wichtig:

      Wenn Sie Hosts manuell in den Wartungsmodus versetzen, müssen Sie sicherstellen, dass die Host-VIB-Deinstallation abgeschlossen wurde, bevor Sie den Wartungsmodus für den Host beenden.

      1. Überprüfen Sie den Bereich „Aktuelle Aufgaben“ im vSphere Web Client.

      2. Überprüfen Sie auf der Registerkarte Hostvorbereitung (Host Preparation), ob für den Installationsstatus des Clusters, von dem der Host entfernt wurde, ein grünes Häkchen angezeigt wird.

        Wenn der Installationsstatus Wird installiert lautet, läuft die Deinstallation noch.