Wenn Sie ein Upgrade für NSX und vSphere durchführen müssen, empfiehlt VMware, zunächst das NSX-Upgrade und anschließend das vSphere-Upgrade vorzunehmen.

Prüfen Sie anhand der VMware-Produkt-Interoperabilitätsmatrix, welche Versionen von vSphere und ESXi mit Ihrer NSX-Installation kompatibel sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://www.vmware.com/resources/compatibility/sim/interop_matrix.php.

Detaillierte Anweisungen zu einem Upgrade von vSphere, einschließlich vSphere-Upgrade-Handbuch und Handbuch zum Installieren und Verwalten von VMware vSphere Update Manager, finden Sie in der entsprechenden Version der vSphere-Dokumentation.

Wenn Sie ein Upgrade für ESXi auf einem Host durchführen, müssen Sie auch neue NSX-VIBs auf dem Host installieren, um die Kompatibilität mit der neuen ESXi-Version sicherzustellen. NSX-Arbeitslasten können nicht auf dem aktualisierten Host ausgeführt werden, solange die NSX-VIBs nicht aktualisiert sind.

Der ESXi-Upgrade-Vorgang bei installiertem NSX 6.3.x unterscheidet sich je nach der ESXi-Version, auf die bzw. für die Sie das Upgrade durchführen.

Tabelle 1. Vorgehensweise für ein ESXi-Upgrade bei installiertem NSX 6.3.x

Host-Upgrade-Typ

Anforderungen für den Wartungsmodus des Hosts

Anforderungen für den Neustart des Hosts

ESXi 5.5 auf ESXi 6.0.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Upgrade auf ESXi 6.0 in einer NSX-Umgebung.

Der Host muss im Wartungsmodus verbleiben, bis das ESXi-Upgrade und das nachfolgende NSX-VIB-Upgrade abgeschlossen sind.

Für das ESXi-Upgrade ist ein Neustart erforderlich.

Auch für das nachfolgende NSX-VIB-Upgrade ist ein Neustart notwendig.

ESXi 5.5 auf ESXi 6.5.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Upgrade auf ESXi 6.5 in einer NSX-Umgebung.

Für den Host kann der Wartungsmodus nach dem Abschluss des ESXi-Upgrades beendet werden. Eine vMotion-Verschiebung von VMs auf VXLAN-vorbereitete vSphere Distributed Switches auf dem aktualisierten Host wird blockiert, bis das nachfolgende NSX-VIB-Upgrade abgeschlossen ist.

Für das ESXi-Upgrade ist ein Neustart erforderlich.

Auch für das nachfolgende NSX-VIB-Upgrade ist ein Neustart notwendig.

ESXi 6.0 auf ESXi 6.5

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Upgrade auf ESXi 6.5 in einer NSX-Umgebung.

Für den Host kann der Wartungsmodus nach dem Abschluss des ESXi-Upgrades beendet werden. Eine vMotion-Verschiebung von VMs auf VXLAN-vorbereitete vSphere Distributed Switches auf dem aktualisierten Host wird blockiert, bis das nachfolgende NSX-VIB-Upgrade abgeschlossen ist.

Für das ESXi-Upgrade ist ein Neustart erforderlich.

Für das nachfolgende NSX-VIB-Upgrade ist kein Neustart notwendig.