VMware ermöglicht es Enterprise-Benutzern, eine Non VMware SD-WAN Site-Instanz zu definieren und zu konfigurieren und einen sicheren IPSec-Tunnel direkt von einem SD-WAN Edge zu einer Non VMware SD-WAN Site einzurichten.

Hinweis: VMware unterstützt nur Non VMware SD-WAN Site-Konfigurationen mit dem generischen IKEv2-Router (routenbasiertes VPN) und dem generischen IKEv1-Router (routenbasiertes) vom Edge aus. Dadurch erhält der Edge die Möglichkeit, einen IPSec-Tunnel zum AWS-Datencenter oder zum Azure-Datencenter einzurichten. Zurzeit unterstützt VMware IPSec-Tunnel nur zu AWS- und Azure-Datencentern.

So konfigurieren Sie ein Nicht-SD-WAN-Ziel über einen Edge:

Prozedur

  1. Navigieren Sie im Navigationsfenster in SD-WAN Orchestrator zu Konfigurieren (Configure) > Netzwerkdienste (Network Services).
    Der Bildschirm Dienste (Services) wird angezeigt.
  2. Klicken Sie im Bereich Nicht-SD-WAN-Ziele über Edge (Non SD-WAN Destinations via Edge) auf die Schaltfläche Neu (New).
    Das Dialogfeld Nicht-SD-WAN-Ziele über Edge (Non SD-WAN Destinations via Edge) wird geöffnet.
  3. Geben Sie im Textfeld Dienstname (Service Name) einen Namen für die Non VMware SD-WAN Site ein.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Diensttyp (Service Type) entweder „Generischer IKEv2-Router (routenbasiertes VPN) (Generic IKEv2 Router (Route Based VPN))“ oder „Generischer IKEv1-Router (routenbasiertes VPN) (Generic IKEv1 Router (Route Based VPN))“ als IPSec-Tunneltyp aus.
  5. Klicken Sie auf Weiter (Next).
    Eine Non VMware SD-WAN Site wird erstellt.
    Hinweis: Zur Unterstützung des Datencentertyps von Non VMware SD-WAN Site müssen Sie neben der IPSec-Verbindung lokale Non VMware SD-WAN Site-Subnetze im VMware-System konfigurieren.

Nächste Maßnahme