Die von einem Gateway unterstützte Menge der Flows wird durch den Systemspeicher bestimmt. Es gibt ein Protokoll, das die Datenanzahl während des Startvorgangs widerspiegelt.

Das folgende Beispiel zeigt das Protokoll mit den maximal unterstützten Flows:

ERROR  [MAIN] gwd_get_max_flow_supported:35 Flow Admission: GWD 
Max flow supported: 1929780 soft limit:1157820 hard limit:1736730

Wenn ein Rollover der Protokolle durchgeführt wurde, verwenden Sie die folgende Tabelle als Referenz:

Gateway-Arbeitsspeicher (GB) Maximale Anzahl an Flows Kritische Anzahl der Flows (90 % der maximalen Flows)
4 245760 221184
8 491520 442368
16 983040 884736
32 1966080 1769472

Wenn die Flow-Grenzwerte eine kritische Grenze erreichen, sollte das System auf einen möglichen Flow-Verlust untersucht werden.

Die aktuellen Flow-Objekte im System lauten wie folgt:

vcadmin@vcg1-example:~$ sudo /opt/vc/bin/getcntr -c memb.mod_mp_flow_t.obj_cnt -d
        gwd-mem

Wenn die Flows als ungültig festgelegt sind, sollte ein Diagnosepaket generiert werden, bevor der Gateway-Dienst neu gestartet wird, um die veralteten Flows zu löschen. Wenn die Flows als gültig festgelegt sind, sollten die Kunden auf alternative Gateways verschoben werden, um die Flow-Anzahl zu reduzieren.