Sie können Network Function Virtualization (NFV) auf Edges aktivieren und Virtual Network Functions (VNF) mithilfe von Firewalls von Drittanbietern auf den Edges bereitstellen.

Navigieren Sie im Operator-Portal zu Kunden verwalten (Manage Customers).

Wählen Sie einen Kunden aus und klicken Sie auf Aktionen (Actions) > Ändern (Modify) oder auf den Link zum Kunden.

Klicken Sie im Unternehmensportal auf Konfigurieren (Configure) > Kunden (Customers).

Auf der Seite Kundenkonfiguration (Customer Configuration) können Sie im Abschnitt Edge NFV NFV auf den Edges aktivieren und Kunden gestatten, Drittanbieter-VNFs auf den dienstbereiten Edge-Plattformen bereitzustellen.

Zurzeit stehen die dienstbereiten Edge-Plattformmodelle mit der Bezeichnung 520v und 840 bereit. Wenn Sie als Operator-Benutzer die Edge-NFV aktivieren, können die Kunden VNFs und VNF-Lizenzen in ihren Netzwerkdiensten konfigurieren und bereitstellen.

  • Edge-NFV aktivieren (Enable Edge NFV) – Wählen Sie diese Funktion aus, um die Möglichkeit zur Bereitstellung von VNFs auf Edges zu aktivieren. Nach der Bereitstellung einer oder mehrerer VNFs auf Edges können Sie diese Option nicht deaktivieren.
  • Sicherheits-VNFs (Security VNFs): Aktivieren Sie die relevanten Kontrollkästchen neben den Drittanbieter-VNFs, um die entsprechenden Sicherheits-VNFs auf Edges bereitzustellen.

Klicken Sie nach der Auswahl der Sicherheits-VNFs auf Änderungen speichern (Save Changes).