Auf der Seite „Ereignisse (Events)“ werden die von SD-WAN Orchestrator generierten Ereignisse angezeigt. Mithilfe dieser Ereignisse können Sie den Betriebsstatus des Systems ermitteln.

So zeigen Sie die Seite „Ereignisse (Events)“ an:

Prozedur

  1. Klicken Sie im Unternehmensportal oben im Fenster auf die Option Neue Orchestrator-Benutzeroberfläche öffnen (Open New Orchestrator UI).
  2. Klicken Sie im Popup-Fenster auf Neue Orchestrator-Benutzeroberfläche starten (Launch New Orchestrator UI). Die Benutzeroberfläche wird auf einer neuen Registerkarte geöffnet.
  3. Klicken Sie auf Überwachen (Monitor) > Ereignisse (Events).

Ergebnisse

Auf der Seite Ereignisse (Events) wird die Liste der Ereignisse angezeigt.

Sie können einen bestimmten Zeitraum in der Dropdown-Liste auswählen, um die Ereignisse für die ausgewählte Dauer anzuzeigen. Klicken Sie auf den Link zu einem Ereignisnamen, um weitere Details anzuzeigen.

Um Details im Zusammenhang mit bestimmten Ereignissen anzuzeigen, können Sie die Filteroption verwenden. Klicken Sie auf das Filtersymbol in der Option Suchen (Search), um die Kriterien zu definieren.

Klicken Sie auf die Option „CSV“, um einen Bericht über die Ereignisse im CSV-Format herunterzuladen.

Im Fenster Ereignisse (Events) werden die folgenden Details angezeigt:

Option Beschreibung
Ereignis (Event) Der Name des Ereignisses
Benutzer (User) Der Name des Benutzers für Ereignisse, an denen der Benutzer beteiligt ist.
Segment Der Name des Segments für segmentbezogene Ereignisse.
Edge Der Name des Edge für die Ereignisse im Zusammenhang mit dem Edge.
Schweregrad (Severity) Der Schweregrad des Ereignisses. Die verfügbaren Optionen sind: „Alarm (Alert)“, „Kritisch (Critical)“, „Debuggen (Debugging)“, „Notfall (Emergency)“, „Fehler (Error)“, „Info“, „Hinweis (Notice)“ und „Warnung (Warning)“.
Zeit (Time) Datum und Uhrzeit des Ereignisses.
Nachricht (Message) Eine kurze Beschreibung des Ereignisses.