Der Vorgang zur Aktivierung des SD-WAN Edge beginnt mit der Einleitung eines Aktivierungsverfahrens mithilfe einer E-Mail, die vom IT-Administrator an den Site-Kontakt gesendet wird.

So senden Sie die E-Mail für das Aktivierungsverfahren:

  1. Navigieren Sie über den Orchestrator zu Konfigurieren (Configure) > Edges.
  2. Wählen Sie den SD-WAN Edge aus, den Sie aktivieren möchten. Das Fenster mit der Registerkarte Edge-Übersicht (Edge Overview) wird angezeigt.
  3. Geben Sie als optionalen Schritt im Bereich Eigenschaften (Properties) die Seriennummer des SD-WAN Edge, der aktiviert wird, im Textfeld Seriennummer (Serial Number) ein. Bei den Seriennummern wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet. Geben Sie daher „VC“ unbedingt in Großbuchstaben ein.
    Hinweis: Dieser Schritt ist optional. Wird die Seriennummer angegeben, muss sie jedoch mit dem aktivierten SD-WAN Edge übereinstimmen.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivierungs-E-Mail senden, um die Aktivierungs-E-Mail an den Site-Kontakt zu senden.
    send-activation-email-button
  5. Das Popup-Fenster Aktivierungs-E-Mail senden (Send Activation Email) wird angezeigt. Hier werden die Schritte beschrieben, die der Site-Kontakt ausführen muss, um das SD-WAN Edge-Gerät zu aktivieren.

    send-activation-dialog

    Hinweis:
    • Für das SD-WAN Edge 510 LTE-Gerät besteht die Aktivierungs-E-Mail aus Mobilfunkeinstellungen wie „SIM-PIN (SIM PIN)“, „Netzwerk (Network)“, „APN“ und „Benutzername (Username)“.
    • Bei den LTE-Geräten 610, 620, 640, 680 und 610 mit SFP, die mit ADSL2/VDSL2 konfiguriert sind, besteht die Aktivierungs-E-Mail aus Konfigurationseinstellungen wie „Profil (Profile)“, „PVC“, „VPC“ usw.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Senden (Send), um die Aktivierungs-E-Mail an den Site-Kontakt zu senden.

Remote-Diagnose für 510 LTE- und 6X0-Geräte:

  • Wenn Sie das SD-WAN Edge 510 LTE-Gerät konfigurieren, können Sie zu Fehlerbehebungszwecken den Diagnosetest „LTE-Modeminformationen (LTE Modem Information)“ ausführen. Während des Diagnosetests LTE-Modeminformationen (LTE Modem Information) werden Diagnoseinformationen abgerufen, wie z. B. Signalstärke, Verbindungsinformationen usw.
  • Der Diagnosetest für den DSL-Status (DSL Status) ist nur für die Geräte 610, 620, 640 und 680 verfügbar. Bei der Durchführung dieses Tests wird der DSL-Status angezeigt, der Informationen wie „Modus (Mode)“ (Standard oder DSL), „Profil (Profile)“, „xDSL-Modus (xDSL Mode)“ usw. enthält.

Informationen zum Ausführen eines Diagnosetests finden Sie im VMware SD-WAN-Administratorhandbuch.