VMware bietet vordefinierte Systemeigenschaften, um die VMware Edge Network Intelligence-Funktion im SD-WAN Orchestrator-Portal zu konfigurieren. Ein Operator-Superuser kann die Werte der Systemeigenschaften hinzufügen oder bearbeiten, um den Analysedienst in einem SD-WAN Orchestrator zu aktivieren.

In der folgenden Tabelle werden alle VMware Edge Network Intelligence-bezogenen Systemeigenschaften beschrieben.
Hinweis: Bei Aktivierung von ENI für einen SD-WAN Orchestrator müssen Sie basierend auf dem Speicherort des ENI-Datencenters die korrekten Werte für die folgenden Systemeigenschaften konfigurieren: service.analytics.configEndpoint, service.analytics.analyticsEndpointStatic und service.analytics.analyticsEndpointDynamic (siehe folgende Tabelle).
Systemeigenschaft Beschreibung Wert (Value)
session.options.enableEdgeAnalytics Aktivieren Sie den Analysedienst auf einem SD-WAN Orchestrator. Standardmäßig ist die Analyse für die in der Cloud gehosteten Orchestrator-Instanzen aktiviert.
Hinweis: Für lokale Orchestrator-Instanzen ist diese Systemeigenschaft standardmäßig auf false festgelegt. Ändern Sie den Wert in true, wenn Sie die Edge Network Intelligence-Funktion aktivieren möchten.
true
service.analytics.apiURL URL der Analyse-API. https://integration.nyansa.com/vco/api/v0/graphql
service.analytics.apiToken API-Token der Analyse-API. SD-WAN Orchestrator verwendet die API-URL und das Token, um die Cloud-Analyse-Engine zu kontaktieren und neue Kunden/SD-WAN Edges in der Analyse-Engine zu erstellen. Bei gehosteten Orchestratoren kann dieses Token mithilfe von VMware Edge-Optionen erzeugt werden. Bei lokalen Orchestratoren sollten sich die Operator-Benutzer darüber hinaus an ihre SE oder AE wenden und diese auffordern, die ENI-Activations DL zum Anfordern des Tokens „service.analytics.api“ per E-Mail zu senden. Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Supportanbieter finden Sie unter https://kb.vmware.com/s/article/53907 und https://www.vmware.com/support/contacts/us_support.html.
service.analytics.configEndpoint Konfigurations-Endpoint des Analysediensts.
  • config.nyansa.com – Für Orchestrator-Instanzen in einer beliebigen Region mit Ausnahme von EMEA zum Herstellen einer Verbindung mit der US-ENI-Instanz.
  • config.eu.nyansa.com – Für Orchestrator-Instanzen in der EMEA-Region zum Herstellen einer Verbindung zur EMEA-ENI-Instanz.
service.analytics.analyticsEndpointStatic Analyse-Endpoint mit statischer IP des Analysediensts.
  • loupe-m2.nyansa.com – Für Orchestrator-Instanzen in einer beliebigen Region mit Ausnahme von EMEA zum Herstellen einer Verbindung mit der US-ENI-Instanz.
  • loupe-m.eu.nyansa.com – Für Orchestrator-Instanzen in der EMEA-Region zum Herstellen einer Verbindung zur EMEA-ENI-Instanz.
service.analytics.analyticsEndpointDynamic Analyse-Endpoint mit dynamischer IP des Analysediensts.
  • loupe-m.nyansa.com – Für Orchestrator-Instanzen in einer beliebigen Region mit Ausnahme von EMEA zum Herstellen einer Verbindung mit der US-ENI-Instanz.
  • loupe-m.eu.nyansa.com – Für Orchestrator-Instanzen in der EMEA-Region zum Herstellen einer Verbindung zur EMEA-ENI-Instanz.