In Service Broker können Sie das Symbol anpassen, das den Inhalt im Katalog abbildet, die Anzahl der bereitgestellten Instanzen für ein Katalogelement beschränken und das Anforderungsformular für importierte Blueprints oder Vorlagen anpassen. Beim Anpassen des Anforderungsformulars können Sie auch die Eingabeparameter entwerfen, mit denen der Benutzer beim Anfordern eines Katalogelements die Werte angeben kann. Sie können die Darstellung der benutzerdefinierten Optionen im Formular anpassen.

Anhand des von Ihnen bereitgestellten Symbols können Sie und Ihre Katalogbenutzer bestimmte Elemente mithilfe visueller Warteschlangen erkennen. Sie brauchen kein Formular anzupassen, wenn Sie lediglich ein benutzerdefiniertes Symbol wünschen. Sie brauchen auch nicht das Symbol anzupassen, wen Sie lediglich ein benutzerdefiniertes Formular erstellen.

In diesem Anwendungsfall wird als Beispiel beim Erstellen des benutzerdefinierten Formulars der WordPress-Blueprint verwendet. Wenn Sie das Anforderungsformular nicht anpassen, handelt es sich um eine einfache Liste mit Parametern. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Beispiel.

Standardmäßiges WordPress-Anforderungsformular.

In diesem Anwendungsfall passen Sie die folgenden Optionen an:

  • Verringern Sie den maximalen Wert für die WordPress-Clustergröße von 5 auf 3.
  • Geben Sie das Betriebssystem basierend auf der Knotengröße an. Bei geringer Größe wird beispielsweise CoreOS als Betriebssystem verwendet. Bei mittlerer Größe wird Ubuntu als Betriebssystem verwendet.
  • Legen Sie den Wert für die Größe des MySQL-Datenträgers auf 5 fest und blenden Sie die Option für die anfordernden Benutzer aus.

Voraussetzungen

  • Die Bilddatei für das hinzugefügte Symbol darf maximal 100 KB groß sein. Die optimale Bildgröße beträgt maximal 100 x 100 Pixel.
  • In diesem Anwendungsfall wird davon ausgegangen, dass Sie den Blueprint des WordPress-Anwendungsfalls aus Cloud Assembly importiert haben oder dass Sie über einen Blueprint oder eine Vorlage mit Eingabeparametern verfügen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Inhalt und Richtlinien > Inhalt aus.
  2. Suchen Sie nach dem WordPress-Blueprint, klicken Sie auf das Menü links neben dem Namen und wählen Sie Element konfigurieren aus.
    1. Legen Sie die maximale Anzahl der Bereitstellungsinstanzen für dieses Katalogelement fest.
      Wenn Sie einen Wert größer als 1 auswählen, wird das Feld Anzahl der Bereitstellungen zum Anforderungsformular hinzugefügt. Mit dieser Option kann der anfordernde Benutzer Massenbereitstellungen durchführen.
    2. Fügen Sie ein benutzerdefiniertes Symbol hinzu.
    Wenn Sie nur ein benutzerdefiniertes Symbol möchten, sind Sie hier fertig.
  3. Suchen Sie nach dem WordPress-Blueprint, klicken Sie auf das Menü links neben dem Namen und wählen Sie Formular anpassen aus.
    Wenn der Blueprint über Eingabeeigenschaften verfügt, werden diese im Bereich „Eingaben anfordern“ auf der linken Seite aufgeführt und zur Arbeitsfläche hinzugefügt.
    Arbeitsfläche des Designers für benutzerdefinierte WordPress-Formulare.
  4. Bearbeiten Sie das Formular mit den in der folgenden Tabelle angegebenen Werten.
    Für dieses Feld im Screenshot Darstellung Werte Einschränkungen
    Größe des WordPress-Clusters
    Maximalwert
    • Wertquelle = Konstante
    • Maximalwert = 3
    Image/Betriebssystem auswählen

    Standardwert

    • Wertquelle = Bedingter Wert
    • Ausdruck =

      Wert festlegen = CoreOS

      Wenn die Maschinengröße der Schicht „klein“ entspricht

    • Ausdruck =

      Wert festlegen = Ubuntu

      Wenn die Maschinengröße der Schicht „mittel“ entspricht

    Größe des MySQL-Datenträgers

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbar = Nein

    Standardwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Standardwert = 5
  5. Klicken Sie auf die Felder und ziehen Sie sie, um sie im Formular neu anzuordnen.
  6. Zum Aktivieren des benutzerdefinierten Formulars klicken Sie auf Aktivieren.
    Aktivieren des benutzerdefinierten Formulars.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Das Anforderungsformular entspricht in etwa folgendem Beispiel:

Angepasstes WordPress-Anforderungsformular.

Beachten Sie, dass das Feld „WordPress-Clustergröße“ einen Fehler enthält. Der Grenzwert ist 3, aber der Benutzer hat den Wert 4 eingegeben.

Nächste Maßnahme

Fordern Sie das Element im Katalog an und überprüfen Sie, ob die Darstellung und das Verhalten Ihren Erwartungen entsprechen.