Site Recovery Manager kommuniziert mit anderen Diensten.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Client oder im vSphere Web Client auf Site Recovery > Site Recovery öffnen.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Home“ von Site Recovery ein Site-Paar aus und klicken Sie auf Details anzeigen.
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Konfigurieren > Erweiterte Einstellungen > Verbindungen.
  4. Wählen Sie eine Site aus und klicken Sie auf Bearbeiten, um die Einstellungen zu ändern.
    Option Aktion
    Ändern der Anzahl an fehlgeschlagenen Ping-Befehlen, die ein Ereignis des Typs „Site ausgefallen“ auslöst. Der Standardwert ist 5. Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld connections.hmsPanicDelay ein.
    Ändern Sie die Anzahl der Statusprüfungen (Ping-Befehle), die ausgeführt werden, bevor die Prüfung als fehlgeschlagen betrachtet wird. Der Standardwert ist 2. Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld connections.hmsPingFailedDelay ein.
    Konfigurieren Sie die maximale Anzahl an Replizierungsgruppen in einem einzelnen Aufruf des VASA-Anbieters. Wenn diese Option auf NULL gesetzt ist, werden die Replizierungsgruppenvorgänge nicht in Batches aufgeteilt. Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld connections.smsGroupBatchSize ein.
    Hinweis: Die Einstellung wird in VMware Site Recovery nicht unterstützt.
    Konfigurieren Sie die Anzahl der Wiederholungsversuche für Aufrufe des VASA-Anbieters. Der Standardwert beträgt 30. Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld connections.smsGroupOpRetryCount ein.
    Hinweis: Die Einstellung wird in VMware Site Recovery nicht unterstützt.
    Ändern Sie den Zeitüberschreitungswert für das Warten auf Aktualisierungen von Servern. Die Standardeinstellung beträgt 900 Sekunden. Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld connections.waitForUpdatesTimeout ein.
  5. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.