Sie müssen die Verbindung zwischen den Sites neu konfigurieren, wenn Sie Änderungen an Ihrer Site Recovery Manager-Installation vorgenommen haben.

Sie können die Site-Kopplung nicht neu konfigurieren, um Site Recovery Manager mit einer anderen vCenter Server-Instanz zu verbinden. Sie konfigurieren eine vorhandene Kopplung neu, um Site Recovery Manager auf beiden Sites zu aktualisieren, falls die Infrastruktur auf einer oder beiden Sites geändert wurde.

  • Site Recovery Manager wurde auf eine neue Version aktualisiert.
  • Das Site Recovery Manager-Zertifikat wurde geändert.
  • Das Platform Services Controller- oder vCenter Server-Zertifikat wurde geändert.
  • Die Platform Services Controller-Adresse wurde geändert.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Client oder im vSphere Web Client auf Site Recovery > Site Recovery öffnen.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Home“ von Site Recovery ein Site-Paar aus und klicken Sie auf Details anzeigen.
  3. Wählen Sie Site-Paar > Übersicht aus und klicken Sie auf Erneut verbinden.
    Sie können die Neukonfiguration von beiden Sites initiieren, selbst wenn Sie nur die Installation von einer der Sites geändert haben.
  4. Geben Sie die Adresse des Platform Services Controller auf der Remote-Site sowie den vCenter Single Sign On-Benutzernamen und das Kennwort ein und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie den vCenter Server und die Dienste, die gekoppelt werden sollen, aus und klicken Sie auf Weiter.
    Falls der Platform Services Controller mehr als eine vCenter Server-Instanz verwaltet, wird die andere vCenter Server-Instanz zwar in der Liste angezeigt, Sie können jedoch keine andere Instanz auswählen. Sie können nur die vCenter Server-Instanz auswählen, die Site Recovery Manager bereits erweitert.
  6. Überprüfen Sie auf der Seite „Bereit zum Abschließen” die Kopplungseinstellungen und klicken Sie auf Beenden.