Wenn Sie Site Recovery Manager nicht mehr benötigen, müssen Sie das korrekte Verfahren befolgen, um Site Recovery Manager ordnungsgemäß zu deinstallieren.

Durch das Installieren von Site Recovery Manager, das Erstellen von Bestandslistenzuordnungen, das Schützen virtueller Maschinen durch erstellte Schutzgruppen und das Erstellen und Ausführen von Wiederherstellungsplänen ergeben sich wesentliche Änderungen auf beiden Site Recovery Manager-Sites. Bevor Sie Site Recovery Manager deinstallieren, müssen Sie alle Site Recovery Manager-Konfigurationen von beiden Sites in der richtigen Reihenfolge entfernen. Wenn Sie vor der Deinstallation von Site Recovery Manager nicht alle Konfigurationen entfernen, verbleiben möglicherweise einige Site Recovery Manager-Komponenten, wie z. B. Platzhalter-VM, in Ihrer Infrastruktur.

Wenn Sie Site Recovery Manager mit vSphere Replication verwenden, können Sie vSphere Replication nach der Deinstallation von Site Recovery Manager weiterhin verwenden.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Client oder im vSphere Web Client auf Site Recovery > Site Recovery öffnen.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Home“ von Site Recovery ein Site-Paar aus und klicken Sie auf Details anzeigen.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Wiederherstellungspläne aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Wiederherstellungsplan und wählen Sie Löschen aus.
    Sie können Wiederherstellungspläne nicht löschen, wenn sie gerade ausgeführt werden.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Schutzgruppen aus, klicken Sie auf eine Schutzgruppe und wählen Sie die Registerkarte Virtuelle Maschinen aus.
  5. Markieren Sie alle Wiederherstellungspläne, klicken Sie auf die rechte Maustaste und wählen Sie Schutz entfernen aus.
    Durch das Entfernen des Schutzes von einer virtuellen Maschine wird die Platzhalter-VM von der Wiederherstellungs-Site entfernt. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Schutzgruppen.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Schutzgruppen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Schutzgruppe und wählen Sie Löschen aus.
    Sie können keine Schutzgruppe löschen, die in einem Wiederherstellungsplan enthalten ist. Sie können keine vSphere Replication-Schutzgruppen löschen, die virtuelle Maschinen enthalten, auf denen der Schutz noch konfiguriert ist.
  7. Wählen Sie Site-Paar > Konfigurieren aus und entfernen Sie alle Bestandslistenzuordnungen.
    1. Klicken Sie auf jede der Registerkarten für Netzwerkzuordnungen, Ordnerzuordnungen und Ressourcenzuordnungen.
    2. Wählen Sie auf jeder Registerkarte eine Site aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Zuordnung und wählen Sie dann Löschen aus.
  8. Klicken Sie bei beiden Sites auf Platzhalterdatenspeicher, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Platzhalterdatenspeicher und wählen Sie Entfernen aus.
  9. Wählen Sie Site-Paar > Übersicht aus und klicken Sie auf Site-Paar unterbrechen.
  10. Melden Sie sich beim Site Recovery Manager Server-Host für die lokale Site an.
  11. Deinstallieren Sie Site Recovery Manager mithilfe der Windows-Systemsteuerung und wählen Sie die Option Site Recovery Manager-Daten löschen aus.
    Deinstallieren Sie die Site Recovery Manager-Datenbank nicht, bevor Site Recovery Manager deinstalliert wurde.
  12. (Optional) Wenn Sie die eingebettete Datenbank verwenden, deinstallieren Sie die eingebettete Site Recovery Manager-Datenbank mithilfe der Windows-Systemsteuerung.