Installieren der Tanzu CLI und Kubernetes-CLI für die Verwendung mit eigenständigen Verwaltungsclustern

In diesem Thema wird die Installation der Tanzu-Befehlszeilenschnittstelle (CLI) auf einer Bootstrap-Maschine erläutert. Die Bootstrap-Maschine ist der Laptop, Host oder Server, über den Sie Verwaltungs- und Arbeitslastcluster bereitstellen und der die Tanzu- und Kubernetes-Konfigurationsdateien für Ihre Bereitstellungen speichert. Die Bootstrap-Maschine ist in der Regel lokal, kann aber auch ein physischer Computer oder eine VM sein, auf die Sie remote zugreifen. Weitere Informationen zur Tanzu CLI, einschließlich einer Befehlsreferenz, finden Sie in der Dokumentation zu VMware Tanzu CLI v1.0.x .

Zum Bereitstellen von Tanzu Kubernetes Grid auf vSphere ohne Supervisor, auf AWS oder auf Azure verwenden Sie die Tanzu CLI, um einen eigenständigen Verwaltungscluster für jeden Cloud-Anbieter in Ihrer Umgebung zu erstellen. Die Tanzu CLI kommuniziert mit dem Verwaltungscluster, um Arbeitslastcluster in Ihrer Ziel-Cloud-Infrastruktur zu erstellen und zu verwalten.

Hinweis

Die Anweisungen in diesem Thema beziehen sich auf die Installation von Tanzu CLI, um eigenständige Verwaltungscluster auf vSphere ohne Supervisor, auf AWS oder auf Azure bereitzustellen. Wenn Sie die Tanzu CLI für die Verwendung mit einem vSphere with Tanzu-Supervisor auf vSphere 8 installieren, finden Sie weitere Informationen im entsprechenden Thema unter Erstellen und Verwalten von TKG 2.4-Arbeitslastclustern mit der Tanzu CLI, Installieren der Tanzu CLI und Kubernetes CLI zur Verwendung mit einer vSphere mit Tanzu Supervisor.

Voraussetzungen

Die Bootstrap-Maschine, auf der Sie die Tanzu CLI für die Verwendung mit Tanzu Kubernetes Grid installieren und ausführen, muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Es gibt weitere Anforderungen, je nachdem, ob Sie die Tanzu CLI mit einem vSphere with Tanzu-Supervisor als Verwaltungscluster verwenden oder eigenständige Verwaltungscluster bereitstellen möchten oder beides.

Um die Tanzu CLI mit Tanzu Kubernetes Grid v2.4 auszuführen, benötigen Sie eine Bootstrap-Maschine, auf der Sie die Tanzu-CLI mit folgenden Funktionen installieren und ausführen können:

  • Ein Linux-, Windows- oder macOS-Betriebssystem, das auf einer physischen oder virtuellen Maschine mit der folgenden Hardware ausgeführt wird:
    • Mindestens 8 GB RAM. VMware empfiehlt 16 GB RAM.
    • Eine Festplatte mit 50 GB verfügbarem Speicher.
    • 2 oder 4 CPUs mit 2 Kernen.
  • Einem Browser oder Remotezugriff von einer Maschine mit einem Browser aus, wenn Sie beabsichtigen, die Schnittstelle des Tanzu Kubernetes Grid-Installationsprogramms für die Bereitstellung eigenständiger Verwaltungscluster zu verwenden. Sie können die Tanzu CLI-ohne einen Browser verwenden. Für erste Bereitstellungen wird jedoch dringend empfohlen, die Benutzeroberfläche des Installationsprogramms zu verwenden.
  • Die Systemuhrzeit muss mit einem NTP-Server (Network Time Protocol) synchronisiert sein.
  • Wenn auf Ihrer Bootstrap-Maschine Windows ausgeführt wird, empfiehlt VMware die Installation von Windows Subsystem for Linux (WSL) mit Ubuntu 20.04.4 LTS, wodurch Sie Linux-Befehle unter Windows ausführen können. Weitere Informationen zu WSL finden Sie unter Installieren von WSL in der Microsoft-Dokumentation.

  • Auf VMware Cloud on AWS und Azure VMware Solution muss die Bootstrap-Maschine eine Cloud-VM und kein lokaler physischer Computer sein. Anweisungen zur Einrichtung finden Sie unter Vorbereiten der Bereitstellung von Verwaltungsclustern in einer VMware Cloud-Umgebung.

  • Für die Bereitstellung eigenständiger Verwaltungscluster gibt es zusätzliche Anforderungen, je nachdem, welches Betriebssystem auf der Bootstrap-Maschine ausgeführt wird:

    macOS
    • Ein auf Ihrer Bootstrap-Maschine installierter und ausgeführter Docker Desktop
    • Teilen Sie mindestens 6 GB Arbeitsspeicher in Docker Desktop zu, um den Container kind aufzunehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Settings for Docker Desktop in der Dokumentation zu kind.
    Linux
    • Ein auf Ihrer Bootstrap-Maschine installierter und ausgeführter Docker Verwenden Sie apt anstelle von snap, um Docker aus einem Paketmanager zu installieren. Anweisungen zum Installieren der Docker-Client-App in einer Umgebung mit Internetbeschränkungen finden Sie unter Vorbereitung einer Umgebung mit Internetbeschränkungen.
    • Fügen Sie Ihr Nicht-Root-Benutzerkonto zur Benutzergruppe docker hinzu. Erstellen Sie die Gruppe, falls sie noch nicht vorhanden ist. Auf diese Weise kann die Tanzu CLI auf den Docker-Socket zugreifen, der sich im Besitz des Benutzers root befindet. Weitere Informationen finden Sie unter Manage Docker as a non-root user in der Docker-Dokumentation.
    • Stellen Sie bei Ausführung von Ubuntu 22.04 auf Ihrer Bootstrap-Maschine sicher, dass Reverse Path-Filterung deaktiviert ist. Fügen Sie zum Deaktivieren der Reverse Path-Filterung folgende Außerkraftsetzung hinzu:

      # New file /etc/sysctl.d/90-override.conf
      ipv4.conf.all.rp_filter = 0
      
    • Wenn Ihre Bootstrap-Maschine über einen Linux-Kernel verfügt, der nach dem Linux-Sicherheitspatch vom Mai 2021 erstellt wurde, müssen Sie kind, das von der Tanzu CLI zum Erstellen des lokalen Bootstrap-Clusters verwendet wird, das Schreiben in eine Steuerdatei ermöglichen, die in den letzten Linux-Versionen standardmäßig schreibgeschützt war.

      Die Änderung dieser Dateiberechtigung richtet sich nach der jeweiligen Linux-Distribution. Führen Sie bei einer Fedora-Distribution von Linux 5.11 und 5.12 beispielsweise folgenden Befehl aus:

      sudo sysctl net/netfilter/nf_conntrack_max=131072
      

      Fügen Sie bei einer Debian-Distribution nf_conntrack_max=131072 zur Datei sysctl.conf hinzu und führen Sie folgenden Befehl aus:

      sudo modprobe nf_conntrack
      

      Wenn Sie eine Fehlerbehebung durchführen, wie unter Verwenden eines vorhandenen Bootstrap-Clusters zum Bereitstellen und Löschen von Verwaltungsclustern, müssen Sie kind v0.11 oder höher verwenden, um den bereits vorhandenen und dauerhaften Bootstrap-Cluster zu erstellen.

    Windows
    • Ein auf Ihrer Bootstrap-Maschine installierter und ausgeführter Docker Desktop
    • Teilen Sie mindestens 6 GB Arbeitsspeicher in Docker Desktop zu, um den Container kind aufzunehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Settings for Docker Desktop in der Dokumentation zu kind.
    • Wenn auf Ihrer Bootstrap-Maschine Windows Subsystem for Linux ausgeführt wird und sie über einen Linux-Kernel verfügt, der nach dem Linux-Sicherheitspatch vom Mai 2021 erstellt wurde, z. B. Linux 5.11 und 5.12 mit Fedora, führen Sie Folgendes aus:

      sudo sysctl net/netfilter/nf_conntrack_max=131072
      

      Auf diese Weise kann kind, das von der tanzu-CLI zum Erstellen des lokalen Bootstrap-Clusters verwendet wird, in eine Steuerdatei schreiben, die in den letzten Linux-Versionen standardmäßig schreibgeschützt war.
      Wenn Sie eine Fehlerbehebung durchführen, wie unter Verwenden eines vorhandenen Bootstrap-Clusters zum Bereitstellen und Löschen von Verwaltungsclustern, müssen Sie kind v0.11 oder höher verwenden, um den bereits vorhandenen und dauerhaften Bootstrap-Cluster zu erstellen.


Installieren der Tanzu CLI

Um die Tanzu-CLI für die Verwendung mit Tanzu Kubernetes Grid v2.4 zu installieren, installieren Sie eine kompatible Version der Tanzu Core-CLI und der Tanzu CLI-Plug-Ins für Tanzu Kubernetes Grid v2.4. Von diesen Plug-Ins bereitgestellte Befehle ermöglichen Cluster- und Paketvorgänge. Eine Liste der unterstützten CLI-Versionen finden Sie in der Produkt-Interoperabilitätsmatrix.

Installieren der Tanzu Core CLI

Um Tanzu Core-CLI zu installieren, führen Sie die folgenden Schritte aus. Um die Schritte anzuzeigen, klicken Sie auf die Registerkarte Installieren mithilfe eines Paketmanagers (Install using a package manager) oder auf Installieren von einer Binärversion aus (Install from a binary release).

Nachdem Sie die Tanzu Core CLI installiert haben, fahren Sie mit der Installation der Tanzu CLI Plug-Ins für TKG v2.4 fort.

Hinweis

Wenn Sie eine vorhandene Installation der Tanzu CLI beibehalten möchten, verschieben Sie die CLI-Binärdatei von /usr/local/bin/tanzu an einen anderen Speicherort, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen.

Installieren mithilfe eines Paketmanagers
So installieren Sie die Tanzu CLI mithilfe eines Paketmanagers:
  1. Wählen Sie eine kompatible Version der Tanzu CLI aus. Eine Liste der CLI-Versionen, die mit dieser Version von Tanzu Kubernetes Grid kompatibel sind, finden Sie unter Produkt-Interoperabilitätsmatrix.

  2. Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen für Ihren Paketmanager.

    • APT (Debian oder Ubuntu):

      • Wenn es sich bei der zu installierenden Version um die neueste verfügbare Version der Tanzu CLI handelt, z. B. v1.0.0, führen Sie folgenden Befehl aus:

        sudo apt update
        sudo apt install -y ca-certificates curl gpg
        sudo mkdir -p /etc/apt/keyrings
        curl -fsSL https://packages.vmware.com/tools/keys/VMWARE-PACKAGING-GPG-RSA-KEY.pub | sudo gpg --dearmor -o /etc/apt/keyrings/tanzu-archive-keyring.gpg
        echo "deb [signed-by=/etc/apt/keyrings/tanzu-archive-keyring.gpg] https://storage.googleapis.com/tanzu-cli-os-packages/apt tanzu-cli-jessie main" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/tanzu.list
        sudo apt update
        sudo apt install -y tanzu-cli
        
      • Wenn Sie eine frühere Version der Tanzu CLI installieren möchten, z. B. v0.90.1, führen Sie folgenden Befehl aus:

        sudo apt update
        sudo apt install -y ca-certificates curl gpg
        sudo mkdir -p /etc/apt/keyrings
        curl -fsSL https://packages.vmware.com/tools/keys/VMWARE-PACKAGING-GPG-RSA-KEY.pub | sudo gpg --dearmor -o /etc/apt/keyrings/tanzu-archive-keyring.gpg
        echo "deb [signed-by=/etc/apt/keyrings/tanzu-archive-keyring.gpg] https://storage.googleapis.com/tanzu-cli-os-packages/apt tanzu-cli-jessie main" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/tanzu.list
        sudo apt update
        sudo apt install tanzu-cli=0.90.1
        
    • Chocolatey (Windows):

      • Wenn es sich bei der zu installierenden Version um die neueste verfügbare Version der Tanzu CLI handelt, z. B. v1.0.0, führen Sie folgenden Befehl aus:

        choco install tanzu-cli
        
      • Wenn Sie eine frühere Version der Tanzu CLI installieren möchten, z. B. v0.90.1, führen Sie folgenden Befehl aus:

        choco install tanzu-cli --version 0.90.1
        
    • Homebrew (MacOS):

      • Wenn es sich bei der zu installierenden Version um die neueste verfügbare Version der Tanzu CLI handelt, z. B. v1.0.0, führen Sie folgenden Befehl aus:

        brew update
        brew install vmware-tanzu/tanzu/tanzu-cli
        
      • Wenn Sie eine frühere Version der Tanzu CLI installieren möchten, z. B. v0.90.1, führen Sie folgenden Befehl aus:

        brew update
        brew tap-new local/tap
        brew extract --version=0.90.1 vmware-tanzu/tanzu/tanzu-cli local/tap
        brew install tanzu-cli@0.90.1
        
    • YUM oder DNF (RHEL):

      • Wenn es sich bei der zu installierenden Version um die neueste verfügbare Version der Tanzu CLI handelt, z. B. v1.0.0, führen Sie folgenden Befehl aus:

        cat << EOF | sudo tee /etc/yum.repos.d/tanzu-cli.repo
        [tanzu-cli]
        name=Tanzu CLI
        baseurl=https://storage.googleapis.com/tanzu-cli-os-packages/rpm/tanzu-cli
        enabled=1
        gpgcheck=1
        repo_gpgcheck=1
        gpgkey=https://packages.vmware.com/tools/keys/VMWARE-PACKAGING-GPG-RSA-KEY.pub
        EOF
        
        sudo yum install -y tanzu-cli # If you are using DNF, run sudo dnf install -y tanzu-cli.
        
      • Wenn Sie eine frühere Version der Tanzu CLI installieren möchten, z. B. v0.90.1, führen Sie folgenden Befehl aus:

        cat << EOF | sudo tee /etc/yum.repos.d/tanzu-cli.repo
        [tanzu-cli]
        name=Tanzu CLI
        baseurl=https://storage.googleapis.com/tanzu-cli-os-packages/rpm/tanzu-cli
        enabled=1
        gpgcheck=1
        repo_gpgcheck=1
        gpgkey=https://packages.vmware.com/tools/keys/VMWARE-PACKAGING-GPG-RSA-KEY.pub
        EOF
        
        sudo yum install tanzu-cli-0.90.1 # If you are using DNF, run sudo dnf install tanzu-cli-0.90.1.
        
  3. Stellen Sie sicher, dass die richtige Version der CLI ordnungsgemäß installiert ist. Beispiel:

    tanzu version
    version: v1.0.0
    ...
    
Installieren von einer Binärversion aus
Sie können die Tanzu CLI-Binärdatei von VMware Customer Connect oder GitHub herunterladen. Eine Liste aller kompatiblen CLI-Versionen finden Sie in der Produkt-Interoperabilitätsmatrix.

So laden Sie eine Binärversion von Tanzu CLI von Customer Connect herunter und installieren sie anschließend:

  1. Herunterladen und Entpacken der Tanzu CLI-Binärdatei:

    1. Rufen Sie die VMware Tanzu CLI-Seite auf VMware Customer Connect auf und suchen Sie unter Produkt-Downloads für Tanzu CLI v1.0.0 die Tanzu CLI-Binärdatei für Ihr Betriebssystem (OS) und laden Sie sie herunter.
    2. Entpacken Sie die Tanzu CLI-Datei für Ihr Betriebssystem. Verwenden Sie zum Entpacken der Datei ein Extraktionstool Ihrer Wahl. Unter Linux oder macOS können Sie beispielsweise den Befehl tar verwenden.

      • macOS:

        tar -xvf tanzu-cli-darwin-amd64.tar.gz
        
      • Linux:

        tar -xvf tanzu-cli-linux-amd64.tar.gz
        
      • Windows:

        Verwenden Sie das Windows-Extraktionstool, um tanzu-cli-windows-amd64.zip zu entpacken.

  2. Stellen Sie die CLI für das System zur Verfügung:

    • macOS:

      Installieren Sie die Binärdatei in /usr/local/bin:

      install tanzu-cli-darwin_amd64 /usr/local/bin/tanzu
      
    • Linux:

      Installieren Sie die Binärdatei in /usr/local/bin:

      sudo install tanzu-cli-linux_amd64 /usr/local/bin/tanzu
      
    • Windows:

      1. Erstellen Sie einen neuen Ordner Program Files\tanzu.
      2. Kopieren Sie die Datei tanzu-cli-windows_amd64.exe in den neuen Ordner Program Files\tanzu.
      3. Benennen Sie tanzu-cli-windows_amd64.exe in tanzu.exe um.
      4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner tanzu, wählen Sie Eigenschaften (Properties) > Sicherheit (Security) aus und stellen Sie sicher, dass Ihr Benutzerkonto über die Berechtigung Vollständige Kontrolle (Full Control) verfügt.
      5. Verwenden Sie die Windows-Suche, um nach env zu suchen.
      6. Wählen Sie Systemumgebungsvariablen bearbeiten (Edit the system environment variables) aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen (Environment Variables).
      7. Wählen Sie die Zeile Path unter Systemvariablen (System variables) aus und klicken Sie auf Bearbeiten (Edit).
      8. Klicken Sie auf Neu (New), um eine neue Zeile hinzuzufügen, und geben Sie den Pfad zur tanzu-CLI ein. Der Pfadwert darf die Erweiterung .exe nicht enthalten. Zum Beispiel: C:\Program Files\tanzu.
  3. Stellen Sie sicher, dass die richtige Version der CLI ordnungsgemäß installiert ist. Beispiel:

    tanzu version
    version: v1.0.0
    ...
    

Um die Tanzu CLI von einer Binärversion auf GitHub herunterzuladen und zu installieren, folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt Von Binärversionen im GitHub-Projekt unter Installieren der Tanzu CLI.

Installieren der Tanzu-CLI-Plug-Ins für TKG v2.4

So installieren Sie die eigenständigen Tanzu CLI-Plug-Ins für Tanzu Kubernetes Grid v2.4:

  1. Listen Sie die eigenständigen Tanzu CLI-Plug-Ins für Tanzu Kubernetes Grid v2.4 auf:

    tanzu plugin group get vmware-tkg/default:v2.4.0
    

    Die Ausgabe ähnelt der folgenden:

    Plugins in Group:  vmware-tkg/default:v2.4.0
      NAME                TARGET      VERSION
      isolated-cluster    global      v0.31.0
      management-cluster  kubernetes  v0.31.0
      package             kubernetes  v0.31.0
      pinniped-auth       global      v0.31.0
      secret              kubernetes  v0.31.0
      telemetry           kubernetes  v0.31.0
    

    Führen Sie folgenden Befehl aus, um alle verfügbaren Versionen für die Plug-In-Gruppe vmware-tkg/default aufzulisten:

    tanzu plugin group search -n vmware-tkg/default --show-details
    
  2. Installieren Sie die eigenständigen Plug-Ins für Tanzu Kubernetes Grid v2.4:

    tanzu plugin install --group vmware-tkg/default:v2.4.0
    
  3. Stellen Sie sicher, dass die Plug-Ins erfolgreich installiert wurden:

    tanzu plugin list
    

    Jeder Plug-In-Name und jede Plug-In-Version, die von tanzu plugin group get vmware-tkg/default:v2.4.0 zurückgegeben werden, müssen in der Ausgabe von tanzu plugin list enthalten sein.

    Hinweis

    Nachdem Sie die Tanzu CLI und die eigenständigen Plug-Ins für Tanzu Kubernetes Grid installiert haben, aber bevor Sie sie zur Verbindung mit einem Verwaltungscluster verwendet haben, sind alle kontextspezifischen CLI-Befehlsgruppen, wie z. B.tanzu cluster undtanzu kubernetes-release, nicht verfügbar und nicht in der Tanzu CLI-Ausgabe --helpenthalten. Die Tanzu CLI installiert automatisch kontextbezogene Plug-Ins, wenn Sie eine Verbindung mit einem Verwaltungscluster herstellen. Weitere Informationen zu Tanzu CLI-Plug-Ins und deren Installation finden Sie unter Installieren von Tanzu CLI-Plug-Ins.

Installieren der Kubernetes-CLI

Laden Sie die Kubernetes-CLI kubectl auf Ihre Bootstrap-Maschine herunter, entpacken Sie sie und stellen Sie sie dann Ihrem System zur Verfügung:

  1. Navigieren Sie zu VMware Customer Connect und melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten für VMware Customer Connect an.

  2. Gehen Sie zur Download-Seite von Tanzu Kubernetes Grid.

  3. Klicken Sie in der Zeile VMware Tanzu Kubernetes Grid auf Zu den Downloads (Go to Downloads).

  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Version auswählen (Select version) den Wert 2.4.0 aus.

  5. Scrollen Sie unter Produktdownloads (Product Downloads) zum Abschnitt mit der Bezeichnung Kubectl 1.27.5 for VMware Tanzu Kubernetes Grid 2.4.0.

    macOS
    Suchen Sie nach kubectl cli v1.27.5 for Mac und klicken Sie auf Jetzt herunterladen (Download Now).
    Linux
    Suchen Sie nach kubectl cli v1.27.5 for Linux und klicken Sie auf Jetzt herunterladen (Download Now).
    Windows
    Suchen Sie nach kubectl cli v1.27.5 for Windows und klicken Sie auf Jetzt herunterladen (Download Now).
  6. (Optional) Stellen Sie sicher, dass die heruntergeladenen Dateien die unveränderten Originaldateien sind. VMware stellt für jeden Download eine SHA-1-, eine SHA-256- und eine MD5-Prüfsumme bereit. Um diese Prüfsummen zu erhalten, klicken Sie unter dem Eintrag, den Sie herunterladen möchten, auf Weitere Informationen (Read More). Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden kryptografischer Hashes.

  7. Verwenden Sie zum Entpacken der Binärdatei kubectl für Ihr Betriebssystem das Extraktionstool Ihrer Wahl. Beispiel: den Befehl gunzip.

    macOS
    gunzip kubectl-mac-v1.27.5+vmware.1.gz
    
    Linux
    gunzip kubectl-linux-v1.27.5+vmware.1.gz
    
    Windows
    Verwenden Sie das Windows-Extraktionstool, um kubectl-windows-v1.27.5+vmware.2.exe.gz zu entpacken.
  8. Stellen Sie die CLI für das System zur Verfügung:

    macOS
    1. Ändern Sie die heruntergeladene Datei so, dass sie ausführbar ist:

      chmod ugo+x kubectl-mac-v1.27.5+vmware.1
      
    2. Installieren Sie die Binärdatei in /usr/local/bin:

      sudo install kubectl-mac-v1.27.5+vmware.1 /usr/local/bin/kubectl
      
    3. Führen Sie kubectl version aus, um zu überprüfen, ob die korrekte Version von kubectl installiert und ausführbar ist.

      kubectl version
      
    Linux
    1. Ändern Sie die heruntergeladene Datei so, dass sie ausführbar ist:

      chmod ugo+x kubectl-linux-v1.27.5+vmware.1
      
    2. Installieren Sie die Binärdatei in /usr/local/bin:

      sudo install kubectl-linux-v1.27.5+vmware.1 /usr/local/bin/kubectl
      
    3. Führen Sie kubectl version aus, um zu überprüfen, ob die korrekte Version von kubectl installiert und ausführbar ist.

      kubectl version
      
    Windows
    1. Erstellen Sie einen neuen Ordner Program Files\kubectl.
    2. Suchen Sie die Datei kubectl-windows-v1.27.5+vmware.1.exe und kopieren Sie sie in den neuen Ordner Program Files\kubectl.
    3. Benennen Sie kubectl-windows-v1.27.5+vmware.1.exe in kubectl.exe um.
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner kubectl, wählen Sie Eigenschaften (Properties) > Sicherheit (Security) aus und stellen Sie sicher, dass Ihr Benutzerkonto über die Berechtigung Vollständige Kontrolle (Full Control) verfügt.
    5. Verwenden Sie die Windows-Suche, um nach env zu suchen.
    6. Wählen Sie Systemumgebungsvariablen bearbeiten (Edit the system environment variables) aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen (Environment Variables).
    7. Wählen Sie die Zeile Path unter Systemvariablen (System variables) aus und klicken Sie auf Bearbeiten (Edit).
    8. Klicken Sie auf Neu (New), um eine neue Zeile hinzuzufügen, und geben Sie den Pfad zur kubectl-CLI ein.
    9. Führen Sie kubectl version aus, um zu überprüfen, ob die korrekte CLI-Version ordnungsgemäß installiert ist.

      kubectl version
      

Nächste Schritte

Um eigenständige Verwaltungscluster für Ihren Cloud-Anbieter bereitzustellen, befolgen Sie die Anweisungen unter Bereitstellen eigenständiger Verwaltungscluster.

check-circle-line exclamation-circle-line close-line
Scroll to top icon