Bei VMware Tools handelt es sich um mehrere Dienste und Module, über die zahlreiche Funktionen in VMware-Produkten für bessere Verwaltungsmöglichkeiten sowie für reibungslose Benutzerinteraktionen mit Gastbetriebssystemen aktiviert werden.

VMware Tools bietet beispielsweise die folgenden Möglichkeiten:

  • leitet Meldungen vom Host- an das Gastbetriebssystem weiter

  • passt Gastbetriebssysteme als Teil von vCenter Server und weiteren VMware-Produkten an

  • führt einen Skriptsatz aus, der Sie dabei unterstützt, Vorgänge des Gastbetriebssystems zu automatisieren Die Skripts werden ausgeführt, wenn sich der Betriebsstatus der virtuellen Maschine ändert.

  • Synchronisiert die Uhrzeit des Gastbetriebssystems mit der Uhrzeit des Hostbetriebssystems

Die Lebenszyklusverwaltung von VMware Tools bietet einen vereinfachten und skalierbaren Ansatz für das Installieren und Aktualisieren von VMware Tools. Es umfasst eine Reihe an Funktionsverbesserungen, treiberbezogenen Verbesserungen sowie Unterstützung für neue Gastbetriebssysteme. Führen Sie die aktuelle Version von VMware Tools aus oder verwenden Sie open-vm-tools, die im Rahmen der Linux-Betriebssystembereitstellung erhältlich sind. Führen Sie in Ihrem Gastbetriebssystem immer die aktuelle Version von VMware Tools aus, um die neuesten Funktionen und Aktualisierungen nutzen zu können, auch wenn ein Gastbetriebssystem ohne VMware Tools ausgeführt werden kann. Sie können virtuelle Maschinen so konfigurieren, dass sie immer automatisch auf VMware Tools-Upgrades prüfen und diese aufspielen, wenn die virtuellen Maschinen eingeschaltet werden. Informationen zum Aktivieren von automatischen Aktualisierungen von VMware Tools auf Ihren virtuellen Maschinen finden Sie im vSphere-Administratorhandbuch für virtuelle Maschinen.