Bei virtuellen Solaris-Maschinen werden die VMware Tools manuell von der Befehlszeile aus installiert oder aktualisiert.

Vorbereitungen

  • Schalten Sie die virtuelle Maschine ein.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gastbetriebssystem ausgeführt wird.

  • Da das VMware Tools-Installationsprogramm in Perl geschrieben ist, muss Perl auf dem Gastbetriebssystem installiert sein.

  • Stellen Sie für die virtuellen vSphere-Maschinen fest, ob Sie über die neueste Version der VMware Tools verfügen. In der vSphere Client-Bestandsliste wählen Sie die virtuelle Maschine aus und klicken auf die Registerkarte Zusammenfassung.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Prozedur

  1. Mounten Sie die virtuelle VMware Tools-Festplatte im Gastbetriebssystem.

    VMware-Produkt

    Aktion

    vSphere Client

    Bestand > Virtuelle Maschine > Gast > VMware installieren/aktualisieren

    vSphere-Webclient

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine und wählen Sie Gastbetriebssystem > VMware Tools installieren.

    Fusion

    Virtuelle Maschine > VMware Tools installieren (oder aktualisieren)

    Workstation Pro

    VM > VMware Tools installieren (oder: aktualisieren)

    Workstation Player

    Player > Verwalten > VMware Tools installieren (oder: aktualisieren)

  2. Melden Sie sich in der virtuellen Maschine beim Gastbetriebssystem als Root an, und öffnen Sie ein Terminalfenster.
  3. Wenn der Solaris Volume-Manager die CD-ROM nicht unter /cdrom/vmwaretools bereitstellt, starten Sie den Volume-Manager erneut.
    /etc/init.d/volmgt stop
    /etc/init.d/volmgt start
  4. Gehen Sie zu einem Arbeitsverzeichnis, zum Beispiel /tmp.

    cd /tmp

  5. Extrahieren Sie die VMware Tools.
    gunzip -c /cdrom/vmwaretools/vmware-solaris-tools.tar.gz | tar xf -
  6. Führen Sie das Installationsprogramm aus, und konfigurieren Sie die VMware Tools.
    cd vmware-tools-distrib
    ./vmware-install.pl

    In der Regel wird die Konfigurationsdatei vmware-config-tools.pl nach Abschluss des Installationsprogramms ausgeführt.

  7. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen zur Annahme der Standardwerte, wenn diese für Ihre Konfiguration geeignet sind.
  8. Folgen Sie den Anweisungen am Ende des Skripts.

    Abhängig von den verwendeten Funktionen können diese Anweisungen das Neustarten der X-Sitzung, das Neustarten der Netzwerkverbindung, das erneute Anmelden sowie das Starten des VMware-Benutzerprozesses umfassen. Alternativ können Sie das Gastbetriebssystem neu starten, um diese Aufgaben auszuführen.

Ergebnisse

Wenn Sie vCenter Server verwenden, wird anstelle der Bezeichnung VMware Tools auf der Registerkarte Übersicht dann OK angezeigt.

Nächste Maßnahme

Wenn VMware Tools im Zuge eines vSphere-Upgrades aktualisiert wurde, müssen Sie als Nächstes festlegen, ob die virtuellen Maschinen in Ihrer Umgebung aktualisiert werden sollen. Informationen zur Überprüfung und zum Vergleich der für unterschiedliche Kompatibilitätsebenen verfügbaren Hardware erhalten Sie imvSphere-Administratorhandbuch für virtuelle Maschinen.