Nach dem Konvertieren des Verzeichnisses „Andere“ zu „Active Directory über LDAP“ oder „Active Directory über integrierte Windows-Authentifizierung“ und der Verknüpfung mit einem VMware Identity Manager-Connector wird der VMware Identity Manager-Connector zur Synchronisierung von Benutzern und Gruppen aus Ihrem Unternehmensverzeichnis mit dem konvertierten Verzeichnis verwendet. Sie müssen die Benutzer- und Gruppensynchronisierung von Workspace ONE UEM mit dem VMware Identity Manager-Verzeichnis beenden.

Prozedur

  1. Navigieren Sie in der Workspace ONE UEM Console zu Ihrer Organisationsgruppe.
  2. Navigieren Sie zu der Seite Gruppen & Einstellungen > Alle Einstellungen > System > Unternehmensintegration > VMware Identity Manager.
  3. Klicken Sie im unteren Bereich der Seite auf die Schaltfläche Löschen.

Ergebnisse

Die Konvertierung des Verzeichnisses ist abgeschlossen. Benutzer und Gruppen werden von nun an aus Ihrem Unternehmensverzeichnis mit dem VMware Identity Manager-Dienst durch den VMware Identity Manager-Connector synchronisiert. Benutzer können sich weiterhin anmelden und auf ihre Anwendungen zugreifen.
Hinweis: Der auf der Anmeldeseite angezeigte Domänenname kann nach der Konvertierung des Verzeichnisses anders lauten, wenn sich der Domänenname vom NetBIOS-Domänennamen unterscheidet. Bei der Workspace ONE UEM-Synchronisierung wird der NetBIOS-Domänenname angezeigt. Bei der VMware Identity Manager Connector-Synchronisierung wird der Domänenname angezeigt.