Für eine genaue Kontrolle über die Menge des für den VMware Identity Manager-Dienst zugeteilten Arbeitsspeichers können Sie den in Tomcat zugeteilten Arbeitsspeicher über die Seite „Umgebungsvariablen für Windows-Systemeigenschaften“ ändern.

Wenn der VMware Identity Manager-Dienst installiert ist, wird der Arbeitsspeicher standardmäßig auf die Hälfte des verfügbaren Arbeitsspeichers eingestellt. In der Regel muss die Standardeinstellung nicht geändert werden.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Windows-Maschine von VMware Identity Manager die Systemsteuerung und navigieren Sie zur Registerkarte Systemeigenschaften > Erweitert.
  2. Klicken Sie im unteren Bereich des Dialogfelds auf Umgebungsvariablen.
  3. Klicken Sie im Abschnitt „Umgebungsvariablen > Benutzervariablen“ auf Neu.
  4. Geben Sie im Dialogfeld Neue Benutzervariable die Variable folgendermaßen ein: IDM_TOMCAT_MEM= <#>g
    #g ist der Arbeitsspeicher, der zugeteilt werden soll. Als minimale Einstellung müssen 2G zugeteilt werden, ein Maximum gibt es nicht.
  5. Starten Sie den Dienst neu. Geben Sie den Batch-Datei-Befehl horizonService.bat restart ein.