Fügen Sie Windows Server 2016 die erforderlichen Rollen und Funktionen hinzu, um die Installation von Integration Broker vorzubereiten. Der Integration Broker ist für die Citrix-Integration mit Workspace ONE Access erforderlich, wenn Workspace ONE Access Connector 19.03 verwendet wird.

Hinweis: Die Schritte in diesem Verfahren beziehen sich auf die Benutzeroberfläche von Windows Server 2016. Informationen zu Windows Server 2012 R2 finden Sie unter Hinzufügen von Rollen und Funktionen zu Workspace ONE Access Integration Broker Server (Windows Server 2012 R2).

Voraussetzungen

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie Workspace ONE Access Version 3.2.0.1 oder höher verwenden. Die Installation von Integration Broker unter Windows Server 2016 wird in Workspace ONE Access 3.2.0.1 und höheren Versionen unterstützt.
  • Stellen Sie sicher, dass die Windows Server-Instanz mit den neuesten Updates installiert ist.
  • Erstellen Sie bei Bedarf einen Anwendungspool. Sie können den Standardanwendungspool verwenden oder einen für Integration Broker dedizierten Anwendungspool erstellen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Start > Server Manageraus.
  2. Wählen Sie im Server Manager Verwalten > Rollen und Funktionen hinzufügen.
  3. Wählen Sie im Assistenten zum Hinzufügen von Rollen und Funktionen auf der Seite Serverauswahl den zu konfigurierenden Server aus.
  4. Wählen Sie auf der Seite Serverrollen die folgenden Rollen aus.
    • Datei- und Speicherdienste
      • Speicherdienste
    • Webserver (IIS)

      Wenn Sie Web Server (IIS) auswählen, wird ein Dialogfeld angezeigt, das Sie auffordert, die für Web Server (IIS) erforderlichen Funktionen hinzuzufügen. Klicken Sie auf Funktionen hinzufügen.

  5. Wählen Sie auf der Seite Funktionen die folgenden Funktionen aus.
    • .NET Framework 3.5-Funktionen
      • .NET Framework 3.5 (inklusive .NET 2.0 und 3.0)
      • HTTP-Aktivierung

        Wenn Sie HTTP-Aktivierung auswählen, wird ein Dialogfeld angezeigt, das Sie auffordert, die für die HTTP-Aktivierung erforderlichen Funktionen zu bestätigen. Klicken Sie auf Funktionen hinzufügen.

    • .NET Framework 4.6-Funktionen
      • .NET Framework 4.6
      • ASP.NET 4.6
      • WCF-Dienste:

        HTTP-Aktivierung

        TCP-Portfreigabe

    • Gruppenrichtlinienverwaltung
    • Remoteserver-Verwaltungstools
    • Windows PowerShell:
      • Windows PowerShell 5.1
      • Windows PowerShell 2.0 Engine
      • Windows PowerShell ISE
    • Windows-Prozessaktivierungsdienst:
      • Prozessmodell
      • .NET Environment 3.5
      • Konfigurations-APIs
    • Wow64-Unterstützung
  6. Wählen Sie auf der Seite „Rollendienste Webserverrolle (IIS)“ die folgenden Rollendienste für den Webserver aus.
    • Webserver:
      • Gängige HTTP-Funktionen:

        Standarddokument

        HTTP-Fehler

        Statische Inhalte

      • Integrität und Diagnose:

        Ablaufverfolgung

      • Sicherheit:

        Anforderungsfilterung

      • Anwendungsentwicklung:

        .NET Extensibility 3.5

        ASP.NET 4.6

        ISAPI-Erweiterungen

        ISAPI-Filter

      • Verwaltungstools:

        IIS-Verwaltungskonsole

        IIS 6-Verwaltungskompatibilität – IIS 6-Metabasiskompatibilität

  7. Klicken Sie auf Weiter und klicken Sie auf der Seite Bestätigung auf Installieren.
  8. Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Schließen, um den Assistenten „Rollen und Funktionen hinzufügen“ zu schließen.

Nächste Maßnahme

Installieren Sie Microsoft Visual J# 2.0 Redistributable Package, falls erforderlich.