Sie führen ein Upgrade auf Workspace ONE Access 21.08 direkt von Workspace ONE Access 20.10.x aus durch.

Ab Version 20.01 ist der VMware Workspace ONE® Access™-Dienst (früher als VMware Identity Manager™ bezeichnet) lokal ausschließlich unter Linux verfügbar. Wenn es sich bei Ihrer Linux-Bereitstellung um eine Version vor 19.03 handelt, müssen Sie zunächst ein Upgrade auf 19.03.x durchführen.

Wenn Sie für vorhandene Bereitstellungen statt eines Upgrades eine Neuinstallation bevorzugen, finden Sie weitere Informationen unter Installieren und Konfigurieren von VMware Workspace ONE Access. Beachten Sie, dass bei einer Neuinstallation bereits vorhandene Konfigurationen verloren gehen.

Unterstützte Upgrade-Pfade

Um ein Upgrade auf Workspace ONE Access 21.08 durchzuführen, muss die aktuelle Version Workspace ONE Access 20.10.x sein.

In 21.08 wurde die in Workspace ONE Access bereitgestellte Elasticsearch-Version auf Version 6.8.12 aktualisiert. Da das Upgrade von Elasticsearch 6.x ein zweistufiger Prozess ist, bei dem Version 5.6 als Zwischenschritt für das Neuindizieren älterer Indizes verwendet wird, müssen Sie Workspace ONE Access 19.03.x und Workspace ONE Access 20.01 auf Workspace ONE Access 20.10.x aktualisieren, bevor Sie ein Upgrade auf Version 21.08 durchführen können. Siehe Migrieren von Elasticsearch-Daten von Workspace ONE Access 19.03.x und 20.01.x vor dem Upgrade auf 21.08.

Angesprochene Zielgruppe

Diese Informationen sind für Administratoren von Workspace ONE Access gedacht. Die Informationen wurden für erfahrene Linux- und Windows-Systemadministratoren geschrieben, die mit VMware-Technologien, insbesondere vCenter™, ESX™ und vSphere®, Netzwerkkonzepten, Active Directory-Servern, Datenbanken, Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgängen, Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) sowie NTP-Servern vertraut sind.

Produktversionsnummern

Bei dieser Version von Workspace ONE Access handelt es sich um 21.08.

Kompatibilität mit Workspace ONE UEM

Die VMware-Produkt-Interoperabilitätsmatrix bietet Details zur Kompatibilität aktueller und vorheriger Versionen von VMware-Produkten und -Komponenten wie z. B. die VMware Workspace ONE UEM-Konsole.

Internet-Konnektivität

Sie können ein Upgrade von Version 20.10.x auf Version 21.08 mithilfe von Online- oder Offline-Upgrade-Methoden durchführen.

Standardmäßig verwendet die Workspace ONE Access-Appliance die VMware-Website für den Upgrade-Vorgang. Für diese Methode muss die Appliance mit dem Internet verbunden sein. Sie müssen ggf. auch Proxy-Server-Einstellungen für die Appliance konfigurieren.

Wenn Ihre virtuelle Appliance nicht über eine Internetverbindung verfügt, können Sie das Upgrade offline durchführen. Für ein Offline-Upgrade laden Sie das Upgrade-Paket von My VMware herunter. Sie können für das Upgrade entweder das Skript updateoffline.hzn verwenden oder einen lokalen Webserver einrichten, um die Upgrade-Datei zu hosten.

Upgrade-Optionen für Workspace ONE Access 21.08

  • Wenn Sie für Ihre bestehende Bereitstellung eine einzelne Workspace ONE AccessAppliance bereitgestellt haben, können Sie diese online oder offline upgraden, wie in ISHPUBLMODULEMISSING.html#GUID-084552E0-2FDF-4366-836B-943CAAA44B51 oder Offline-Upgrade von Workspace ONE Access beschrieben.
    Hinweis: Sie müssen mit einer Ausfallzeit rechnen, weil beim Upgrade alle Dienste angehalten werden. Daher sollten Sie das Upgrade entsprechend planen.
  • Wenn Sie für Ihre bestehende 20.10.x-Bereitstellung mehrere virtuelle Appliances in einem Cluster für Failover oder Hochverfügbarkeit bereitgestellt haben, finden Sie weitere Informationen unter Upgrade eines Workspace ONE Access-Clusters.
  • Für ein Upgrade von Workspace ONE Access mit minimaler Ausfallzeit in einem Bereitstellungsszenario mit mehreren Datencentern finden Sie Informationen unter „Upgrade von Workspace ONE Access mit minimaler Ausfallzeit“ in Installieren und Konfigurieren von VMware Workspace ONE Access.