Konfigurieren Sie Gerätevertrauens- und Zugriffsrichtlinien für Desktop-Geräte mithilfe der Identitätsanbieter-Routing-Regeln in Okta und in den Richtlinien für den bedingten Zugriff in Workspace ONE Access. Die neue, vereinfachte Okta-Gerätevertrauenslösung ist für iOS- und Android-Geräte, aber noch nicht für Desktop-Geräte verfügbar. Um die Gerätevertrauensstellung für Desktop-Geräte zu konfigurieren, können Sie die Authentifizierungsmethoden „Zertifikat (Cloud-Bereitstellung)“ und „Geräte-Compliance“ in Workspace ONE Access-Richtlinien verwenden.

Wichtig: Verwenden Sie die Authentifizierungsmethode Geräte-Compliance (mit AirWatch) nicht für Apps, die mit einer Gerätevertrauensstellung in Okta konfiguriert sind. Die Authentifizierungsmethode „Geräte-Compliance“ ist nicht kompatibel mit Apps, die die Okta-Gerätevertrauensstellung verwenden.

Achten Sie darauf, dass Sie die Vorgehensweisen für den Gerätevertrauens-Anwendungsfall in Hauptanwendungsfälle befolgen, bevor Sie mit den Aufgaben in diesem Abschnitt fortfahren.