Aktivieren Sie VMware Verify in Workspace ONE Access für die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem VMware Verify-Dienst und fügen Sie es dann als Authentifizierungsmethode in einem integrierten Identitätsanbieter hinzu.

Voraussetzungen

Hinweis: Die Authentifizierungsmethode „VMware Verify“ ist nach dem 31. Oktober 2022 in Workspace ONE Access nicht mehr verfügbar. Sie sollten die Authentifizierungsmethode „Verify (Intelligent Hub)“ für die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Workspace ONE Access verwenden. Weitere Informationen zur Authentifizierungsmethode „Verify“ finden Sie unter Konfigurieren der Authentifizierungsmethode (Intelligent Hub) in Workspace ONE Access..

Um bei lokalen Bereitstellungen die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem VMware Verify-Dienst zu aktivieren, müssen Sie der Seite „VMware Verify“ ein Sicherheitstoken hinzufügen und dann VMware Verify im integrierten Identitätsanbieter aktivieren. Erstellen Sie ein Support-Ticket für die VMware-Supportgruppe, um das Sicherheitstoken zur Aktivierung von VMware Verify zu erhalten. Die Mitarbeiter des Supportteams bearbeiten Ihren Antrag und aktualisieren das Support-Ticket durch Anweisungen und ein Sicherheitstoken.

Prozedur

  1. Wählen Sie in der Workspace ONE Access-Konsole auf der SeiteIntegrationen > Authentifizierungsmethoden die Option VMware Verify aus.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen VMware Verify aktivieren.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Nächste Maßnahme

Aktivieren Sie VMware Verify als Authentifizierungsmethode in einem integrierten Identitätsanbieter. Siehe Konfigurieren eines integrierten Identitätsanbieters in Workspace ONE Access.

Erstellen Sie in der Standard-Zugriffsrichtlinie eine Regel für die Zugriffsrichtlinie, um die VMware Verify-Authentifizierungsmethode als zweite Authentifizierungsmethode zur Regel hinzuzufügen.

(Optional) Passen Sie das Logo und das Symbol an, die in der VMware Verify-Anwendung auf den Geräten angezeigt werden. Ordnen Sie der VMware Verify-Anmeldeseite ein benutzerdefiniertes Branding zu. Weitere Informationen finden Sie im Administratorhandbuch für Workspace ONE Access.