Sie können die Liste der Domänen, die mit dem Workspace ONE Access-Verzeichnis synchronisiert werden, über die Registerkarte Synchronisierungseinstellungen > Domänen des Verzeichnisses anzeigen und aktualisieren. Für Verzeichnisse vom Typ „LDAP“ oder „Active Directory über LDAP“ können Sie die ausgewählten Domänen nicht ändern. Für Verzeichnisse vom Typ „Active Directory über integrierte Windows-Authentifizierung“ können Sie die Liste der Domänen aktualisieren.

Tipp: Wählen Sie vertrauenswürdige Domänen nacheinander aus, anstatt alle Domänen gleichzeitig auszuwählen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Domänenspeicherung kein Vorgang mit langer Ausführungsdauer ist, der potenziell zu einer Zeitüberschreitung führen kann. Durch die sequentielle Auswahl von Domänen wird sichergestellt, dass der Verzeichnissynchronisierungsdienst Zeit damit verbringt, nur eine einzige Domäne aufzulösen.
Hinweis: Für „Active Directory über LDAP“-Verzeichnisse, für die die Option „Globaler Katalog“ ausgewählt ist, wird die Registerkarte „Domänen“ nicht angezeigt.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zur Seite Identitäts- und Zugriffsmanagement > Verwalten > Verzeichnisse.
  2. Klicken Sie auf das Verzeichnis.
  3. Klicken Sie auf Synchronisierungseinstellungen und wählen Sie dann die Registerkarte Domänen aus.
    Die Liste der Domänen, die aktuell für das Verzeichnis ausgewählt wurden, wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf das Symbol „Aktualisieren“ neben Alle Domänen abrufen, um die Liste der ausgewählten und verfügbaren Domänen anzuzeigen.
    Wenn Sie auf das Symbol „Aktualisieren“ klicken, stellt der Verzeichnissynchronisierungsdienst eine Verbindung mit dem Active Directory-Server her und ruft die neueste Liste der Domänen ab.
  5. Wählen Sie die mit dem Workspace ONE Access-Verzeichnis zu synchronisierenden Domänen aus.
    Stellen Sie sicher, dass mindestens eine Domäne ausgewählt ist.
  6. Klicken Sie auf Speichern.