Wenn Sie Updates aus Ihrem Unternehmensverzeichnis sofort mit Ihrem Workspace ONE Access-Verzeichnis synchronisieren möchten, können Sie den Synchronisierungsvorgang manuell starten.

Verzeichnisse, für die kein Synchronisierungszeitplan festgelegt ist, müssen immer manuell synchronisiert werden.

Prozedur

  1. Wählen Sie die Registerkarte Identitäts- und Zugriffsmanagement > Verwalten > Verzeichnisse aus.
  2. Klicken Sie auf das Verzeichnis, das Sie synchronisieren möchten.
  3. Klicken Sie links auf der Seite auf Synchronisieren und wählen Sie Mit Schutzmaßnahmen synchronisieren oder Ohne Schutzmaßnahmen synchronisieren aus.
    Die Option Mit Schutzmaßnahmen synchronisieren erzwingt die Grenzwerte für die Schutzmaßnahmen, die auf der Seite Synchronisierungseinstellungen > Schutzmaßnahmen festgelegt sind, und schlägt fehl, wenn die Änderungen die Grenzwerte überschreiten. Ohne Schutzmaßnahmen synchronisieren ignoriert die Grenzwerte für Schutzmaßnahmen.

Ergebnisse

Der Synchronisierungsvorgang wird im Hintergrund ausgeführt. Wenn eine hohe Anzahl von Benutzern und Gruppen synchronisiert wird, kann es eine Weile dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Sie können die Konsole in der Zwischenzeit weiterhin verwenden. Um den Synchronisierungsfortschritt anzuzeigen, klicken Sie auf den Link Aktualisieren, der die Synchronisierungsschaltfläche ersetzt, während die Synchronisierung ausgeführt wird.

Nächste Maßnahme

Nach Abschluss des Synchronisierungsvorgangs können Sie den Synchronisierungsstatus auf der Registerkarte Synchronisierungsprotokoll anzeigen. In Anzeigen des Status der Verzeichnissynchronisierung erhalten Sie weitere Informationen.