Nach der Überprüfung und Einrichtung globaler Benutzerattribute erstellen Sie das lokale Verzeichnis in Workspace ONE Access.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Workspace ONE Access-Konsole auf die Registerkarte Identitäts- und Zugriffsmanagement und dann auf die Registerkarte Verzeichnisse.
  2. Klicken Sie auf Verzeichnis hinzufügen und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü die Option Lokales Benutzerverzeichnis hinzufügen aus.

    Option „Lokales Benutzerverzeichnis hinzufügen“

  3. Geben Sie auf der Seite „Verzeichnis hinzufügen“ einen Verzeichnisnamen ein und legen Sie mindestens einen Domänennamen fest.
    Der Domänenname muss für alle Verzeichnisse im Dienst eindeutig sein.

    Beispiel:


    Seite „Verzeichnis hinzufügen“

  4. Klicken Sie auf Speichern.
  5. Klicken Sie auf der Seite „Verzeichnisse“ auf das neue Verzeichnis.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzerattribute.
    Alle Attribute der Seite „Identitäts- und Zugriffsmanagement“ > „Einrichten“ > „Benutzerattribute“ sind für das lokale Verzeichnis aufgeführt. Attribute, die auf dieser Seite als erforderlich gekennzeichnet sind, werden auch auf der Seite des lokalen Verzeichnisses als notwendig markiert.
  7. Passen Sie die Attribute für das lokale Verzeichnis an.
    Sie können angeben, welche Attribute erforderlich und welche optional sind. Sie haben auch die Möglichkeit, die Reihenfolge der Attribute zu ändern.
    Wichtig: Die Attribute „userName“, „firstName“, „lastName“ und „email“ sind für lokale Verzeichnisse immer erforderlich.
    • Um ein Attribut als erforderlich zu kennzeichnen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Attributnamen.
    • Um ein Attribut als optional zu markieren, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Attributnamen.
    • Um die Reihenfolge der Attribute zu ändern, klicken Sie auf das jeweilige Attribut und ziehen Sie es bei gedrückter linker Maustaste an die neue Position.
    Wenn ein Attribut erforderlich ist, müssen Sie beim Erstellen eines Benutzers einen Wert für dieses Attribut angeben.
    Beispiel:
    Seite „Benutzerattribute“

  8. Klicken Sie auf Speichern.

Nächste Maßnahme

Ordnen Sie das lokale Verzeichnis dem Identitätsanbieter zu, den Sie zur Authentifizierung von Benutzern in dem Verzeichnis verwenden möchten.