In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie zusätzliche Registrierungs-Flags per QR-Code oder Zero Touch Portal Registrierung implementieren.

Formatierung

Im folgenden Beispiel zeigt die Informationen in Fett die Erforderlichen Informationen bei der Implementierung von QR-Codes oder der JSON Registrierung an.

Geben Sie für die optionalen Werte ab "android.app.extra.PROVISIONING_ADMIN_EXTRAS_BUNDLE": die Anmeldedaten für die Registrierung ein, die im VMware Workspace ONE Intelligent Hub konfiguriert werden. Sie können die Workspace ONE UEM-Konsole, Server-URL, Gruppen-ID, sowie Benutzername und Kennwort für die Registrierung einschließen.

Finden Sie nachfolgend unter "VMwareSpecificflags":"EnterValue" die verfügbaren Flags und verwenden Sie den korrekten Wert nach Bedarf.

{
   **"android.app.extra.PROVISIONING\_DEVICE\_ADMIN\_COMPONENT\_NAME":"com.airwatch.androidagent/com.airwatch.agent.DeviceAdministratorReceiver",
   "android.app.extra.PROVISIONING\_DEVICE\_ADMIN\_SIGNATURE\_CHECKSUM":"6kyqxDOjgS30jvQuzh4uvHPk-0bmAD-1QU7vtW7i\_o8=",
   "android.app.extra.PROVISIONING\_DEVICE\_ADMIN\_PACKAGE\_DOWNLOAD\_LOCATION":"",
   "android.app.extra.PROVISIONING\_SKIP\_ENCRYPTION":"false",**
   "android.app.extra.PROVISIONING_ADMIN_EXTRAS_BUNDLE":{
      "serverurl":"",
      "gid":"",
      "un":"",
      "pw":"",
      "VMwareSpecificflags":"Value"
   }
}

Lösen von Hub im Falle eines Registrierungsfehlers bei der automatischen Ermittlung

Wenn ein Schritt während der automatischen Registrierung fehlschlägt oder ein Fehler auftritt, kann Hub den Benutzer dazu auffordern, Hub zu lösen, sodass der Benutzer auf das gesamte Gerät zugreifen kann. Wenn ein solches Kennwort festgelegt ist, muss der Benutzer das Kennwort zum Lösen eingeben. Der Benutzer hat unbegrenzte Versuche, das Kennwort einzugeben.

Die folgenden DPC-Extras müssen dem „Admin-Extras-Paket“ im QR-Code für die Registrierung hinzugefügt werden:

"android.app.extra.PROVISIONING_ADMIN_EXTRAS_BUNDLE": { "*allowUnpinning*": "*true*", *"unpinPassword":"1234"* }

SafeBoot deaktivieren

Bestimmt, ob Benutzer nicht berechtigt sind, im Rahmen der Registrierung das Gerät im sicheren Startmodus neu zu starten. Das gilt für im Lieferumfang enthaltenen Registrierungsmethoden wie die folgenden: Samsung Knox Mobile Enrollment (KME), Zero Touch oder QR Code. Legen Sie den booleschen Wert fest, indem Sie den Wert „Boolean“ durch „true“ oder „false“ ersetzen.

`"disableSafeBoot":"Boolean"`

USB-Debugging deaktivieren

Bestimmt, ob ein Benutzer nicht zum Aktivieren oder zum Zugriff auf Debugging-Funktionen berechtigt ist. Legen Sie den booleschen Wert fest, indem Sie den Wert „Boolean“ durch „true“ oder „false“ ersetzen.

`"disableUsbDebugging":"Boolean"`

Unbekannte Quellen deaktivieren

Bestimmt, ob ein Benutzer nicht zur Installation von nicht marktbestimmten Apps berechtigt ist. Legen Sie den booleschen Wert fest, indem Sie den Wert „Boolean“ durch „true“ oder „false“ ersetzen.

`"disableInstallUnknownSources":"Boolean"`

UEM-Authentifizierung verwenden

Wenn Benutzer die UEM-Authentifizierung verwenden möchten, obwohl Sie sich auf Workspace ONE Access befinden, sollten Sie dies durch einen neuen QR-Code anzeigen, der auch im KME-Portal mit benutzerdefiniertem JSON verwendet wird. Legen Sie den booleschen Wert fest, indem Sie den Wert „Boolean“ durch „true“ oder „false“ ersetzen.

"useUEMAuthentication":"Boolean"

Lokale automatische Ermittlungs-URL

Legen Sie die lokale URL für die automatische Erkennung fest, indem Sie „String“ im folgenden Beispiel durch eine URL wie „www.myautodiscoveryurl.com“ ersetzen.

`"localAutoDiscoveryUrl":"String"`

Anzahl der Wiederholungen für Ermittlungen

Legen Sie die Anzahl der Wiederholungen für Ermittlungen mit einem ganzzahligen Wert fest. Bitte wählen Sie eine Zahl unter zehn. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel, wie Sie diesen Wert richtig eingeben können, indem Sie „Integer“ durch die Zahl ihrer Wahl ersetzen.

`"discoveryRetryCount":"Integer"` 

Ermittlungsintervall in Sekunden

Legen Sie den Wiederholungsintervall für die Ermittlungen in Sekunden fest. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel, wie Sie diesen Wert richtig eingeben können, indem Sie „Integer“ durch die Zahl ihrer Wahl ersetzen.

`"discoveryIntervalInSeconds":"Integer"`

AOSP-Registrierung

Erlauben Sie dem Gerät, das Hinzufügen eines Arbeitskontos zu überspringen. Legen Sie den booleschen Wert fest, indem Sie den Wert „Boolean“ durch „true“ oder „false“ ersetzen.

`"aospenrollment":"Boolean"`

Anzahl der Wiederholungen

Legen Sie fest, wie oft die automatische Registrierung bei einem Fehlschlag wiederholt werden soll. Bitte wählen Sie einen Wert unter 10. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel, wie Sie diesen Wert richtig eingeben können, indem Sie „Integer“ durch die Zahl ihrer Wahl ersetzen.

`"retrycount":"Integer"`

Unpinning erlauben

Erlauben Sie es dem Benutzer, während der Registrierung außerhalb von Hub zu navigieren. Legen Sie den booleschen Wert fest, indem Sie den Wert „Boolean“ durch „true“ oder „false“ ersetzen.

`"allowUnpinning":"Boolean"` 
check-circle-line exclamation-circle-line close-line
Scroll to top icon