Workspace ONE UEM-Kunden, die derzeit Geräte unter Android (Legacy) bereitgestellt haben, können zum Verwalten Ihrer Android-Geräte zum Android Work-Profilmodus migrieren. Dieser Anwendungsfall führt Sie durch das Erstellen von Smartgroups, das Erstellen einer neuen Migration und das Verfolgen des Migrationsstatus.

Die Workspace ONE UEM console bietet einen reibungslosen Prozess zur Erstellung von Smartgroups für die Migration aller Geräte von der Android(Legacy)-Bereitstellung zur Android Work-Profil-Bereitstellung.

Voraussetzungen

Bevor Sie migrieren, müssen Sie Smartgroups für alle Geräte erstellen, die migriert werden sollen. Sie können separate Gruppen für das Staging einer kleinen Anzahl von Geräten zu Testzwecken erstellen, bevor Sie sie auf allen Geräten bereitstellen.

Prozedur

  1. Wählen Sie die entsprechende Organisationsgruppe (OG), auf die Ihre neue Smartgroup angewendet wird und von der diese verwaltet werden kann. Die Auswahl einer OG ist optional.
  2. Navigieren Sie zu Gruppen und Einstellungen > Gruppen > Zuweisungsgruppen, und wählen Sie dann Smartgroup hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen für die Smartgroup ein.
  4. Konfigurieren Sie den Typ der Smartgroup:
    • Kriterien – Diese Funktion funktioniert am besten bei großen Gruppen mit vielen Geräten (mehr als 500 Geräte), die allgemeine Updates erhalten. Diese Methode funktioniert am besten, da die inhärenten Details dieser Gruppen an sämtliche Endpunkte Ihrer Mobilgeräteflotte ausgegeben werden können.
    • Geräte oder Benutzer – Diese Option funktioniert am besten bei kleineren Gruppen mit wenigen Geräten (500 Geräte oder weniger), die nur vereinzelte, aber wichtige Updates erhalten. Diese Methode funktioniert aufgrund der granularen Ebene, auf der Sie Gruppenmitglieder auswählen können, am besten.
    Hinweis: Durch das Wechseln zwischen den beiden Typen der Smartgroups werden jegliche Einträge und Auswahlen gelöscht, die Sie möglicherweise vorgenommen haben.

    Wählen Sie mindestens ein als Android (Legacy) bereitgestelltes Gerät als für die Migration geeignet aus, oder Sie erhalten beim Einrichten der Migration Fehler.

  5. Wählen Sie Speichern.

Nächste Maßnahme

Nachdem Ihre Smartgroups erstellt wurden, können Sie einen Funktionstest der Voraussetzungen durchführen, um mit der Migration zu beginnen.