Mit dem Profil zum Schutz vor Unternehmenszurücksetzung können Sie Google-Benutzer-IDs erstellen, mit denen Sie das Gerät einrichten oder das Zurücksetzen abschließen können.

FRP kann auch entfernt werden, wenn eine Geräte-Löschung über Geräteverwaltungs-Befehle ausgeführt wird. Weitere Informationen zur Geräteverwaltung finden Sie unter Geräteverwaltungs-Befehle (Android).

Bevor Sie beginnen, rufen Sie Ihre Google-Benutzer-ID über die People:get-Website ab. Siehe Generieren einer Google-Benutzer-ID für das Profil zum Schutz bei Zurücksetzung auf Werkseinstellungen für Android-Geräte.

Prozedur

  1. Gehen Sie zuRessourcen > Profile und Baselines > Profile > Hinzufügen > Profil hinzufügen > Android.
  2. Konfigurieren Sie die allgemeinen Profileinstellungen nach Bedarf.
  3. Wählen Sie die Nutzlast Schutz vor Unternehmenszurücksetzung aus.
  4. Konfigurieren Sie die folgenden Einstellungen, um die Kontrollstufe für Ihre Anwendungseinsätze festzulegen:
    Einstellung Beschreibung
    Google-Benutzer-IDs Geben Sie die Google-Benutzer-ID ein, die Sie über Google People:get erhalten haben.
  5. Wählen Sie Speichern und veröffentlichen.