Die Restriktionsprofile in der UEM-Konsole sperren die systemeigene Funktionalität von Android-Geräten. Die verfügbaren Restriktionen und das Geräteverhalten variieren basierend auf der Geräteregistrierung.

Das Restriktionsprofil zeigt Tags an, die angeben, ob die ausgewählte Einschränkung für das Work-Profil, das vom Unternehmen verwaltete Gerät oder beide gilt. Bei Work-Profil-Geräten hat dies jedoch nur Auswirkungen auf mit einem Badge gekennzeichnete Android-Anwendungen. Bei der Konfiguration von Einschränkungen für das Work-Profil können Sie z. B. den Zugriff auf die Work Kamera deaktivieren. Dies wirkt sich nur auf die mit einem Badge gekennzeichnete Android-Kamera und nicht auf die persönliche Kamera des Benutzers aus.

Hinweis: Einige Systemanwendungen sind standardmäßig im Work-Profil enthalten, wie z. B. Work Chrome, Google Play, Google-Einstellungen, Kontakte und Kamera. Diese können bei Nutzung eines Restriktionsprofils ausgeblendet werden und wirken sich nicht auf die persönliche Kamera des Benutzers aus.

Restriktionen bei der Verwendung nicht verwalteter Google-Konten

Möglicherweise möchten Sie Benutzern das Hinzufügen nicht verwalteter oder privater Google-Konten ermöglichen, damit diese Benutzer beispielsweise private E-Mails lesen können, möchten jedoch dennoch einschränken, inwieweit über das private Konto Apps auf dem Gerät installiert werden dürfen. Sie können in Workspace ONE UEM Console eine Liste der Konten festlegen, die Personen in Google Play verwenden dürfen.