Mit diesen Google-Benutzer-IDs können Sie das Gerät ohne das ursprüngliche Google-Konto zurücksetzen. Ihre Google-Benutzer-ID können Sie mithilfe der API „People:get“ zum Konfigurieren des Profils abrufen.

FRP kann auch entfernt werden, wenn eine Geräte-Löschung über Geräteverwaltungs-Befehle ausgeführt wird. Weitere Informationen zur Geräteverwaltung finden Sie unter Geräteverwaltungs-Befehle (Android).

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu People:get.
  2. Konfigurieren Sie im Fenster Diese API ausprobieren die folgenden Einstellungen.
    Einstellung Beschreibung
    resourceName Geben Sie people/me ein.
    personFields Geben Sie metadata,emailAddresses ein.
    requestMask.includefield Lassen Sie dieses Feld leer.
    Anmeldedaten Aktivieren Sie sowohl das Feld Google OAuth 2.0 als auch das Feld API-Schlüssel.
  3. Wählen Sie Ausführen aus.
  4. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an, sofern Sie dazu aufgefordert werden. Dies ist das Konto, das zum Entsperren von Geräten verwendet wird, wenn FRP aktiviert ist.
  5. Wählen Sie Zulassen aus, um Berechtigungen zu erteilen.
  6. Suchen Sie die 21 Stellen auf der Registerkarte Anwendung/JSON im Feld ID.
  7. Kehren Sie zu Workspace ONE UEM console zurück und konfigurieren Sie das Profil zum Schutz vor Unternehmenszurücksetzung.

Nächste Maßnahme

Geben Sie die Google-Benutzer-ID im Profil zum Schutz vor Unternehmenszurücksetzung ein. Siehe Konfigurieren des Profils zum Schutz vor Unternehmenszurücksetzung für Android.