Das Zebra-MX-Profil ermöglicht es Ihnen, die zusätzlichen Funktionen der Zebra-MX-Service-Anwendung auf Android-Geräten zu nutzen. Die Zebra-MX-Service-Anwendung kann per Push von Google Play übertragen werden und Workspace ONE verteilt sie als interne Anwendung in der Workspace ONE UEM-Konsole in Verbindung mit diesem Profil.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu Geräte > Profile und Ressourcen > Profile > Hinzufügen > Profil hinzufügen > Android.
  2. Konfigurieren Sie die allgemeinen Profileinstellungen nach Bedarf. Aktivieren Sie das Feld OEM-Einstellungen und wählen Sie Zebra aus dem Feld OEM auswählen aus, um das Zebra-MX-Profil zu aktivieren.
  3. Konfigurieren Sie die Zebra-MX-Profileinstellungen:
    Einstellung Beschreibung
    Fusion-Einstellungen einbeziehen Aktivieren Sie diese Option, um Fusion-Optionen zur Verwendung mit Fusion-Adapter für Motorola-Geräte zu erweitern.
    Fusion 802.11d festlegen Aktivieren Sie diese Option, um Fusion 802.11d zu verwenden, um die Fusion 802.11d-Einstellungen festzulegen.
    802.11d aktivieren Aktivieren Sie diese Option, um 802.11d-Drahtlosspezifikationen zum Betrieb in weiteren regulativen Domänen zu verwenden.
    Ländercode festlegen Aktivieren Sie diese Option, um den Ländercode zur Verwendung in den 802.11d-Spezifikationen festzulegen.
    RF-Band festlegen Aktivieren Sie diese Option, um 2,4 GHz, 5 GHz oder beide Bänder und eventuell zutreffende Kanalmasken zu wählen.
    Flugzeugmodus zulassen Aktivieren, um den Zugriff auf den Bildschirm „Einstellungen Flugzeugmodus“ zuzulassen.
    Pseudostandorte zulassen Aktiviert oder deaktiviert Pseudostandorte (unter „Einstellungen“ > „Entwickleroptionen“).
    Hintergrunddaten zulassen Aktiviert oder deaktiviert Hintergrunddaten.

    WLAN im Ruhezustand aktiv

    Immer an: WLAN bleibt aktiviert, wenn das Gerät in den Energiesparmodus übergeht.

    Nur wenn eingesteckt: WLAN bleibt nur dann aktiviert, wenn das in den Energiesparmodus übergeht, wenn das Gerät geladen wird.

    Nie an: WLAN wird deaktiviert, wenn das Gerät in den Energiesparmodus übergeht.

    Datennutzung im Roamingbetrieb Aktivieren, um eine Datenverbindung im Roamingbetrieb zuzulassen.
    WLAN-Aktivierung erzwingen Aktivieren, um WLAN-Verbindung zu erzwingen und der Benutzer dies nicht deaktivierten kann.
    Bluetooth zulassen Aktivieren, um die Verwendung von Bluetooth zuzulassen.
    Zwischenablage zulassen Aktivieren, um Kopieren/Einfügen zuzulassen.
    Benachrichtigung zur Netzwerküberwachung zulassen Aktivieren, um Netzwerküberwachungs-Warnmeldungen zuzulassen, die in der Regel nach der Installation von Zertifikaten angezeigt werden.
    Datums-/Zeiteinstellungen aktivieren Aktivieren Sie diese Option, um Datums-/Uhrzeiteinstellungen festzulegen.
    • Datumsformat: Bestimmen Sie die Reihenfolge, in der Monat, Tag und Jahr angezeigt werden.
    • Uhrzeitformat: Wählen Sie das 12- oder 24-Stunden-Format.
    • Datum/Uhrzeit: Wählen Sie die Datenquelle, von der Ihre Geräte Datum- und Zeiteinstellungen beziehen sollen:
      • Automatisch – Datum und Uhrzeit werden gemäß den systemeigenen Geräteeinstellungen festgelegt.
      • Serverzeit: Stellt die Zeit basierend auf der Serverzeit von Workspace ONE UEM Console ein.
        • Zeitzone festlegen – Geben Sie die Zeitzone an.
      • HTTP-URL: Workspace ONE UEM Intelligent Hub kontaktiert die URL und ruft den Zeitstempel aus dem HTTP-Header ab. Anschließend wird diese Zeit auf das Gerät angewendet. Es werden keine Sites verarbeitet, die Umleitungen durchführen.
        • URL: Geben Sie die Webadresse für den Datum/Uhrzeit-Plan ein.
          • Muss „http://“ enthalten. Beispiel: http://www.google.de
          • HTTPS wird nicht unterstützt
        • Periodische Synchronisierung aktivieren: Aktivieren Sie diese Option, um die regelmäßige Prüfung von Datum/Uhrzeit in Tagen auf dem Gerät einzustellen.
        • Zeitzone festlegen – Geben Sie die Zeitzone an.
      • SNTP-Server: Die NTP-Einstellungen werden direkt auf das Gerät angewendet.
        • URL: Geben Sie die Webadresse des NTP-/SNTP-Servers ein. Sie können beispielsweise time.nist.gov verwenden.
        • Periodische Synchronisierung aktivieren: Aktivieren Sie diese Option, um die regelmäßige Prüfung von Datum/Uhrzeit in Tagen auf dem Gerät einzustellen.
    Toneinstellungen aktivieren Aktivieren Sie die Toneinstellungen und konfigurieren Sie sie auf dem Gerät.
    • Musik, Video, Spiele und andere Medien: Setzen Sie den Schieberegler auf die Lautstärke, die Sie für das Gerät festlegen möchten.
    • Klingeltöne & Benachrichtigungen: Setzen Sie den Schieberegler auf die Lautstärke, die Sie für das Gerät festlegen möchten.
    • Sprachanrufe: Setzen Sie den Schieberegler auf die Lautstärke, die Sie für das Gerät festlegen möchten.
    • Standardbenachrichtigungen aktivieren: Ermöglicht die Tonwiedergabe von Standardbenachrichtigungen auf dem Gerät.
    • Wahltastaturtöne aktivieren: Aktiviert Wahltastaturtöne auf dem Gerät.
    • Tastaturtöne aktivieren: Aktiviert Tastaturtöne auf dem Gerät.
    • Bildschirm-Sperrtöne aktivieren: Ermöglicht die Ausgabe eines Tons, wenn das Gerät gesperrt wird.
    • „Bei Berührung vibrieren“ aktivieren: Ermöglicht Aktivierung der Vibrationseinstellungen.
    Display-Einstellungen aktivieren Aktivieren Sie diese Option, um Display-Einstellungen festzulegen:
    • Bildschirmhelligkeit: Setzen Sie den Schieberegler auf die Helligkeit, die Sie für den Gerätebildschirm festlegen möchten.
    • Automatische Bildschirmrotation aktivieren: Setzen Sie den Schieberegler auf die Helligkeit, die Sie für den Gerätebildschirm festlegen möchten.
    • Energiesparmodus festlegen: Legen Sie die Zeit fest, nach der der Energiesparmodus für den Bildschirm aktiviert werden soll.
  4. Wählen Sie Speichern und veröffentlichen.