Um Ihnen ein besseres Verständnis der Migration von Android (Legacy) zu ermöglichen, finden Sie hier einige häufig gestellte Fragen und Best Practices für eine erfolgreiche Migration.

Häufig gestellte Fragen

  • Wenn ich Android Enterprise in einer Organisationsgruppe aktiviere, wirkt sich das auf meine vorhandenen Geräteadministrator-Registrierungen aus?

    • Die aktuellen Geräteadministrator-Registrierungen bleiben bestehen und erhalten alle zugewiesenen Profile und Apps. Die Aktivierung von Android Enterprise wirkt sich nur auf neue Registrierungen aus. Bei der Registrierung eines neuen Android Enterprise-fähigen Geräts wird Android Enterprise verwendet. Wenn ein Gerät nicht Android Enterprise-fähig ist, wird es mit dem Geräteadministrator registriert.

  • Können Geräteadministrator und Android Enterprise in derselben UEM console koexistieren?

    • Geräteadministrator-Registrierungen und Android Enterprise-Registrierungen können in derselben Organisationsgruppe koexistieren. Die Profilverwaltung wird für Android Enterprise- und Geräteadministrator-Registrierungen in Android und Android (Legacy) getrennt.

      Darüber hinaus ist es mit Workspace ONE UEM console 9.2.0 und höher möglich, Android Enterprise-Registrierungen in bestimmten Organisationsgruppen zu überschreiben oder auf bestimmte Smartgroups zu beschränken.

  • Kann ich mit Android Enterprise Produkt-Provisioning verwenden?

    • Auf vollständig verwalteten Geräten wird Produkt-Provisioning unterstützt.

  • Sind auf Geräten, die über Android Enterprise registriert sind, OEM-spezifische Verwaltungsfunktionen verfügbar?

    • OEM-spezifische Verwaltungsfunktionen sind über OEMConfig möglich. OEMs wie Samsung und Zebra bieten öffentliche Apps an, die der Workspace ONE UEM console hinzugefügt werden können. Diese Apps stellen Schlüssel-Wert-Paare zur Konfiguration der App bereit, mit denen sich die Gerätefunktionen ändern lassen.

  • Unterstützt Workspace ONE Assist die Arbeit mit Android Enterprise?

    • Workspace ONE Assist ist mit allen Android Enterprise-Registrierungsoptionen kompatibel.

  • Kann ein neuer Kunde Android (Legacy) verwenden?

    • Neue Workspace ONE UEM-Kunden müssen Android Enterprise einrichten, damit Android-Geräte bereitgestellt werden können.

    • Bestandskunden können Android (Legacy) nach Bedarf deaktivieren und später erneut aktivieren.

Best Practices für die Migration von Android (Legacy)

Ob die Migration zu Android Enterprise sinnvoll ist, hängt von Ihren geschäftlichen Anforderungen ab, und der Zeitpunkt der tatsächlichen Migration hängt von den Anwendungsfällen Ihrer Organisation ab. Es folgen einige Überlegungen:

  • Wenn es unwahrscheinlich ist, dass Ihre aktuellen Geräte Android 10 erhalten, oder wenn die Updates des Betriebssystems von Ihrer Organisation verwaltet werden, ist eine Migration dieser Geräte nicht erforderlich. Sie können Android Enterprise für neu erworbene Geräte bereitstellen.

  • BYOD-Geräte sind am anfälligsten, da Endbenutzer ihre Geräte wahrscheinlich auf das neueste Betriebssystem aktualisieren. Eine Migration vom Geräteadministrator zum Work-Profil kann mithilfe der Migrationsfunktion „Android (Legacy)“ in der Workspace ONE UEM console durchgeführt werden. Die ersten Schritte hierzu finden Sie unter ..