Viele Organisationen sehen sich aus verschiedenen Gründen – sei es nun aus Datenschutz- oder rechtlichen Gründen – nicht zur Verwaltung der Geräten ihrer mobilen Flotte gezwungen. Sie müssen jedoch möglicherweise mobile Anwendungen verteilen. Deshalb bietet Workspace ONE UEM die Flexibilität, einen unabhängig von der MDM-Funktion funktionierenden eigenständigen Katalog bereitzustellen. Der eigenständige Katalog verfügt im Vergleich zu anderen Katalogen über eine eingeschränkte Funktionalität. Um zu entscheiden, ob er für Ihre Bereitstellung von Vorteil ist, müssen Sie bestimmen, wie Benutzer damit umgehen und ob die nicht verwaltete Bereitstellung von Anwendungen ausreichend ist. Ziehen Sie auch in Betracht, welche SDK-Funktionen Ihre Bereitstellung benötigt.

Benutzer müssen sich nicht bei Workspace ONE UEM über Agent registrieren, sondern können sich über den eigenständigen Katalog von Workspace ONE UEM anmelden. Dieser Katalog verteilt alle Anwendungstypen – öffentliche, gekaufte, interne und Webanwendungen.

Obwohl Endbenutzergeräte nicht in MDM registriert sind, können Sie auf einen Gerätedatensatz über die Workspace ONE UEM Console zugreifen. Der Gerätedatensatz dient zu Überprüfungszwecken; der Status dieser Geräte in Workspace ONE UEM Console erscheint unter Nur App Catalog.

Endbenutzer

  • Endbenutzer registrieren sich bei Workspace ONE UEM über das Internet und nicht über Workspace ONE Intelligent Hub.
  • Endbenutzer müssen sich bei Versionsänderungen des eigenständigen Katalogs neu registrieren. Auch wenn sie sich nicht neu anmelden, haben sie immer noch Zugriff auf Anwendungen. Sie können jedoch keine aktualisierte Version des Katalogs erhalten, es sei denn, sie registrieren sich erneut.

Bereitstellung

  • Geräte Ihres Einsatzes über den eigenständigen Katalog werden nicht verwaltet. Einem nicht verwalteten Gerät stehen keine der von Workspace ONE UEM MDM angebotenen Sicherheitskontrollen zur Verfügung.
  • Anwendungen, die über den eigenständigen Katalog verteilt wurden, verbleiben auf dem Gerät auch nachdem der Endbenutzer seine Registrierung beim eigenständigen Katalog aufgehoben hat.
  • Sie können Anwendungsdownloads nicht verfolgen, jedoch kann eine Liste der zugewiesenen Anwendungen für das Gerät im Geräteeintrag in der Workspace ONE UEM Console eingesehen werden.

Verfügbare SDK-Funktionen

Unterstützte Anwendungen können begrenzte Workspace ONE SDK-SDK-Funktionen verwenden, wenn auf sie über den eigenständigen Katalog zugegriffen wird.

  • SDK-Profilabruf
  • Authentifizierung durch Anwendername und Kennwort
  • Jailbreak-Erkennung
  • Unterstützung für Heartbeat-Technologie