Verwenden Sie die Funktion Version hinzufügen, um a) Versionen Ihrer Anwendung zu aktualisieren und so neue Funktionen und Fehlerkorrekturen zu übernehmen; b) Beta-Versionen zu testen und c) mit den Konformitätsstandards Ihrer Organisation im Einklang zu bleiben. Versionsverwaltung bietet viele Vorteile zu Test- und Konformitätszwecken. Sie können Beta-Versionen zu Testzwecken per Push übertragen und Apple iOS-Geräten das Rollback auf eine vorherige Version ermöglichen. Weiterhin können Sie genehmigte oder kompatible Anwendungsversionen per Push übertragen. Das System kann verschiedene Versionen einer Anwendung ohne die Nutzung der Option Version hinzufügenerkennen. Allerdings können EXE- und ZIP-Dateien Ausnahmen sein, da die UEM-Konsole das Paket nicht interpretieren kann. Falls Sie eine andere Version der Anwendung wie eine neue Anwendung hinzufügen, zeigt das System trotzdem das Kontrollkästchen Vorherige Version zurückziehen auf der Registerkarte Details an.

Workspace ONE UEM zeigt die Version auf der Registerkarte Details des Anwendungsprotokolls an.
  • Neueste Version – Dies ist in der Regel die Version mit der höchsten Nummer und wird auf Geräten bereitgestellt, die in der zugewiesenen Gruppe registriert sind.
  • Vorherige Version – Dies ist in der Regel eine niedrigere Version als die neueste Version.
  • Neue Version – Dies ist die Version, die Sie in die Konsole hochladen. Sie können Nummern hochladen, die niedriger als die neueste Version und höher als die vorherige Version sind.

Beschaffung des eigentlichen Dateiversionswerts

Workspace ONE UEM erhält die Version der Anwendung, die im Feld „Eigentliche Dateiversion“ angezeigt wird, von verschiedenen Orten – je nach Plattform. Diese Werte müssen schrittweise steigen, um zu ermöglichen, dass die Anwendungsversion die momentane Version in Workspace ONE UEM überschreibt.

Tabelle 1. Speicherort des Dateiversionswerts nach Plattform
Plattform Parameter Zu finden in
Android versionName zeigt die tatsächliche Dateiversion an, aber versionCode steuert die Möglichkeit, auf die Version zuzugreifen. APK-Paket

iOS

macOS

CFBundleVersion

CFBuildShortVersionString

info.plist
Windows Desktop Version=„X.X.X.X“ – Workspace ONE UEM zeigt jedoch nur drei Dezimalstellen an AppManifest.xml
Windows Phone Version=„X.X.X.X“ – Workspace ONE UEM zeigt jedoch nur drei Dezimalstellen an WMAppManifest.xml

Eigentliche Dateiversion und Inkrementierung

Sie können mehrere Versionen einer Anwendung hochladen, unabhängig von der eigentlichen Dateiversionsnummer, aber bei den meisten Plattformen steuert die eigentliche Dateiversion die Bereitstellung der Anwendung. Workspace ONE UEM verwaltet die neue Version je nach dem Wert der eigentlichen Dateiversion.

Tabelle 2. Verhalten bei Inkrementierung des Werts für die eigentliche Dateiversion
Plattform Eigentliche Dateiversion
Android versionCode muss steigen, da eine Herunterstufung von Versionen nicht unterstützt wird.

Workspace ONE UEM kann Anwendungen mit niedrigeren versionCode-Werten akzeptieren. Die Zuweisungen werden jedoch basierend auf der Reihenfolge der eigentlichen Dateiversion verwaltet.

Wenn Sie beispielsweise eine eigentliche Dateiversion 3.1 einer Anwendung bereitgestellt haben, sich noch eine ältere eigentliche Dateiversion 1.1 in der Konsole befindet und Sie die eigentliche Dateiversion 2.1 hochladen, verwaltet Workspace ONE UEM die Versionen anhand dieser Verhaltensweisen.
  • Migriert Zuweisungen von Version 1.1 (vorherige Version) auf 2.1 (neue Version).
  • Wenn Geräten die Versionen 2.1 und 3.1 zugewiesen sind (und beide Versionen aktiv sind), sendet Workspace ONE UEM Installationsbefehle für 3.1 (neueste Version), da dies die höchste Version ist, die Geräte empfangen können.
  • Wenn Sie zum Zeitpunkt des Uploads von 2.1 Vorherige Version zurückziehen auswählen, zieht die Konsole 1.1 (vorherige Version) und nicht 3.1 (neueste Version) zurück.

iOS

macOS

BundleVersion oder BuildShortVersionString kann schrittweise steigen oder sinken, da die Herunterstufung von Versionen unterstützt wird.
Hinweis: macOS unterstützt keine Herabstufung auf eine niedrigere Version einer App.

Sie können eine niedrigere Version der Anwendung hochladen und dann als verfügbare Version per „Push“ übertragen.

Windows Desktop Eigentliche Dateiversion=„X.X.X“, die ersten drei Dezimalstellen, muss steigen, da die Herunterstufung von Versionen nicht unterstützt wird.
Workspace ONE UEM kann Anwendungen mit niedrigeren Werten für die eigentliche Dateiversion akzeptieren. Die Zuweisungen werden jedoch basierend auf der Reihenfolge der eigentlichen Dateiversion verwaltet.
  • Migriert Zuweisungen von der vorherigen Version auf die neue Version (die, die Sie hochladen).
  • Wenn Geräten die neue Version und die neueste Version zugewiesen sind (und beide Versionen aktiv sind), sendet Workspace ONE UEM Installationsbefehle für die neueste Dateiversion, da dies die höchste Version ist, die Geräte empfangen dürfen.
  • Wenn Sie zum Zeitpunkt des Uploads der neuen Dateiversion Vorherige Version zurückziehen auswählen, zieht die Konsole die vorherige Version und nicht die neueste Version zurück.
Windows Phone Version=„X.X.X“, die ersten drei Dezimalstellen, muss steigen, da die Herunterstufung von Versionen nicht unterstützt wird.
Workspace ONE UEM kann Anwendungen mit niedrigeren Werten für die eigentliche Dateiversion akzeptieren. Die Zuweisungen werden jedoch basierend auf der Reihenfolge der eigentlichen Dateiversion verwaltet.
  • Migriert Zuweisungen von der vorherigen Version auf die neue Version (die, die Sie hochladen).
  • Wenn Geräten die neue Version und die neueste Version zugewiesen sind (und beide Versionen aktiv sind), sendet Workspace ONE UEM Installationsbefehle für die neueste Dateiversion, da dies die höchste Version ist, die Geräte empfangen dürfen.
  • Wenn Sie zum Zeitpunkt des Uploads der neuen Dateiversion Vorherige Version zurückziehen auswählen, zieht die Konsole die vorherige Version und nicht die neueste Version zurück.

Workspace ONE UEM unterstützt Versionsnummern für Anwendungen mit drei Ziffern und zwei Dezimalstellen: <Höhere_Nummer > .<Niedrigere_Nummer > .<Nummer > oder 9.1.1. Sie können mehrere Versionen bereitstellen, um Anwendungen zu testen. Laden Sie eine Beta-Version einer Anwendung hoch und verteilen Sie sie an Beta-Benutzer, während Sie gleichzeitig eine nicht-Beta-Version für Ihre Normalbenutzer zur Verfügung stellen. Nachdem Sie den Test der Beta-Version abgeschlossen haben, können Sie die vorhandene nicht-Beta-Version mit der getesteten Version ersetzen.

Verwalten der Versionskontrolle Ihrer internen Anwendung

Die Versionssteuerung ermöglicht Ihnen die Verwaltung von Änderungen an Dateien über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Workspace ONE UEM verwendet zwei unterschiedliche Versionswerte, um die Versionskontrolle interner Anwendungen zu verwalten: die tatsächliche Dateiversion, bei der es sich um die codierte Version der Anwendung handelt, die vom Entwickler der Anwendung festgelegt wurde, und die interne Version der Anwendung, die von der Workspace ONE UEM Console für die Verwaltung festgelegt wurde. Wenn Sie eine interne Anwendungsversion in die Konsole hochladen, wird die betreffende Versionsnummer als „Neueste Version“, „Neue Version“ und „Vorherige Version“ identifiziert.

Mehrere Versionen Ihrer internen Anwendung pflegen

Sie können die Versionen von internen Anwendungen mit den Optionen Version hinzufügen und Vorherige Version zurückziehen steuern. Workspace ONE UEM kann eine interne Anwendung auf Geräten ersetzen, stellt jedoch nicht mehrere Versionen auf Geräten bereit. In der Konsole können mehrere, aktive Versionen zur Verwaltung vorhanden sein. Das Ersetzen einer zurückgezogenen Version hängt vom Wert für Eigentliche Dateiversion ab. Wenn Sie mehrere Versionen einer Anwendung in UEM console console wünschen, aktivieren Sie nicht das Kontrollkästchen Vorherige Version zurückziehen auf dem Tab Details. Diese Prüfung wird angezeigt, wenn Sie eine Version einer Anwendung hinzufügen. Wenn Sie Vorherige Version zurückziehen auswählen und eine Anwendungsversion hinzufügen, weist Workspace ONE UEM die höhere aktuelle Dateiversion den Geräten zu. Sie können Anwendungsversionen deaktivieren anstatt sie zurückzuziehen, um Sie von den Gerätezuweisungen zu entfernen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mehrere Versionen der internen Anwendung in Workspace ONE UEM console zu verwalten:

  1. Navigieren Sie zu Ressourcen > Apps > Systemeigen und wählen Sie den Tab Intern aus.
  2. Klicken Sie auf die Anwendung, wechseln Sie zur Ansicht Detail und wählen Sie Version hinzufügen.
  3. Laden Sie die aktualisierte Datei hoch.
  4. Konfigurieren Sie das Kontrollkästchen Vorherige Version zurückziehen auf der Registerkarte Details.
    Einstellung Beschreibung
    Aktivieren von „Vorherige Version zurückziehen“ Workspace ONE UEM hebt die Zuweisung der niedrigeren eigentlichen Dateiversion auf und weist Geräten die höhere eigentliche Dateiversion zu. Die niedrigere Version kann nicht in Workspace ONE UEM Console bereitgestellt werden.

    Apple iOS ist die Ausnahme. Diese Geräte können niedrigere eigentliche Dateiversionen erhalten, die durch zurückgezogene, vorherige Versionen in Workspace ONE UEM Console zugewiesen werden.

    Deaktivieren von „Vorherige Version zurückziehen“ Workspace ONE UEM hebt die Zuweisung der niedrigeren eigentlichen Dateiversion auf und weist Geräten die höhere eigentliche Dateiversion zu. Falls die Version noch immer als aktivangezeigt wird, steht die niedrigere Version für die Bereitstellung in der Workspace ONE UEM Console zur Verfügung.
  5. Wählen Sie Speichern und zuweisen, um die Funktion „Flexible Bereitstellung“ zu verwenden.

Zurücksetzen von Versionen mit „Zurückziehen“ und „Deaktivieren“

Workspace ONE UEM nutzt die Option Vorherige Versionen zurückziehen, um Apple iOS-Anwendungen auf eine als aktiv markierte, vorherige Version zurückzusetzen. Das Zurücksetzen von Versionen hängt vom Versionswert ab. Workspace ONE UEM überträgt per Push die Anwendungsversion mit der vorherigen Nummer der Version (statt mit der Nummer der vorherigen eigentlichen Dateiversion).

Sie können Versionen über „Zurückziehen“ oder „Deaktivieren/ zurücksetzen.

  • Die Zurückziehung einer Anwendung kann je nach Vorhandensein anderer aktiver Versionen und deren Push-Modus unterschiedliche Auswirkungen haben.
  • Wenn Sie eine Anwendung deaktivieren, entfernt Workspace ONE UEM diese in der angegebenen Organisationsgruppe samt allen untergeordneten Organisationsgruppen von den Geräten, denen sie zugewiesen ist.

    Gibt es eine niedrigere, aktive Version der Anwendung, wird diese niedrigere Version auf die Geräte geschoben. Gibt es eine höhere Version in einer höheren Organisationsgruppe, steht diese Version den Geräten trotzdem zur Verfügung.