Ein Provisioning-Profil ist eine Kombination aus Ihrer Anwendungs-ID und den Verteilungszertifikaten. Das Profil autorisiert Entwickler und Geräte, für Apple iOS-Geräte erstellte Anwendungen zu erstellen und auszuführen. Wenn Sie Anwendungen privat in Ihrem Unternehmen oder für eine ausgewählte Anzahl von Endbenutzern entwickeln und verteilen möchten, können Sie ein Provisioning-Profil für die interne Verteilung verwenden. Wenn Sie eine interne Anwendung in Workspace ONE UEM Console hochladen, können Sie auch das Provisioning-Profil hochladen, das Sie für die betreffende Anwendung generiert haben.

Damit eine interne Apple iOS-Anwendung funktionieren kann, muss auf jedem Gerät, auf dem die Anwendung läuft, auch das Provisioning-Profil installiert sein. Jedes Provisioning-Profil enthält einen Satz von iPhone-Entwicklungszertifikaten, eindeutige Gerätebezeichner und eine Anwendungs-ID. Geräte, die im Provisioning-Profil angegeben sind, können nur von denjenigen Personen getestet werden, deren iPhone-Entwicklungszertifikate im Profil enthalten sind. Ein einzelnes Gerät kann mehrere Provisioning-Profile enthalten.

Wir haben zwei Arten von Programmen, mit denen Sie Anwendungen verteilen können:
  • Apple iOS Developer Enterprise Program – Dieses Programm erleichtert die Entwicklung von Anwendungen zur internen Verwendung. Verwenden Sie Profile aus diesem Programm, um interne Anwendungen in Workspace ONE UEM zu verteilen.
  • Apple iOS Developer Program – Dieses Programm erleichtert die Entwicklung von Anwendungen für den App Store. Mit einem Provisioning-Profil für den App Store können Sie Ihre Apps im Apple App Store veröffentlichen.

Verwenden Sie für interne Anwendungen Dateien des Apple iOS Developer Enterprise Program. Wenn Sie ein mobiles Provisioning-Profil für Ihre internen Anwendungen erhalten, vergewissern Sie sich, dass es für die (interne) Verteilung im Unternehmen gilt.