Durch die entsprechende Konfiguration des IBM Traveler-Servers kann der Zugriff ausschließlich auf verwaltete Geräte (Workspace ONE Intelligent Hub, AirWatch Container, VMware Workspace ONE, eigenständige Registrierung) beschränkt werden. Diese Einstellung wird in der Traveler-Konfigurationsdatei notes.ini vorgenommen. Diese Konfiguration kann bearbeitet werden, um einen Client auf der Basis des Workspace ONE Boxer-User Agent zu erlauben. Workspace ONE Boxer kann über eine eindeutige User Agent-Zeichenkette zur Identifizierung des verwalteten Modus für die Kommunikation mit dem Traveler-Server verfügen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Traveler-Server an und navigieren Sie zur notes.ini-Konfigurationsdatei.
  2. Öffnen Sie die Konfigurationsdatei notes.ini und suchen Sie den Parameter NTS_USER_AGENT_ALLOWED_REGEX.
  3. Fügen Sie nach dem Parameter NTS_USER_AGENT_ALLOWED_REGEX= AirWatch BoxerManaged hinzu.
    NTS_USER_AGENT_ALLOWED_REGEX = AirWatch BoxerManaged.
  4. (Optional) Wenn Sie verwaltete und nicht verwaltete Workspace ONE Boxer-Geräte zulassen, jedoch den Zugriff auf den Traveler-Server durch den systemeigenen E-Mail-Client blockieren möchten, fügen Sie = AirWatch Boxer hinter dem Parameter NTS_USER_AGENT_ALLOWED_REGEX ein.
    NTS_USER_AGENT_ALLOWED_REGEX = AirWatch Boxer.
  5. Wählen Sie Speichern.