Synchronisieren Sie die aktuellen Unternehmensdateiserver Ihres Netzwerks mit Workspace ONE UEM, indem Sie ein Admin-Repository, ein automatisch vom Anwender hinzugefügtes Repository oder ein manuell vom Anwender hinzugefügtes Repository konfigurieren. Die verfügbaren Konfigurationen haben Einfluss auf den Auslöser, der die Synchronisierung der Inhalte auf Geräten startet.

Verwenden Sie diese Konfigurationsübersicht auf Makroebene, um einen Einblick in den vollständigen Prozess der Aktivierung des Endbenutzerzugriffs auf Inhalte der Unternehmensdateiserver zu erhalten.

Prozedur

  1. Konfigurieren Sie ein Repository in der UEM Console.
  2. Laden Sie das konfigurierte Content Gateway-Installationsprogramm herunter.
  3. Führen Sie das Content Gateway-Installationsprogramm aus.
  4. Überprüfen Sie die Konnektivität zwischen der UEM-Konsoleund Content Gateway.
  5. Bewerten Sie die Notwendigkeit mehrerer Content Gateway-Knoten in Ihrer Organisation.
    Global operierende Organisationen, in denen Bedenken hinsichtlich Latenzzeiten aufgrund der geografischen Trennung vorherrschen, können diese Funktionalität verwenden.
  6. Konfigurieren Sie ein Administrator-Repository oder synchronisieren Sie Unternehmensdateiserver (Corporate File Servers, CFS) in der UEM Console.

    Wenn Sie ein Admin-Repository konfigurieren, wählen Sie Verbindung testen, um die Konnektivität zu gewährleisten.

  7. Konfigurieren Sie VMware Workspace ONE Content in der UEM-Konsole.
  8. Setzen Sie Workspace ONE UEM Anwendungen in Ihrer Geräteflotte ein.