Konfigurieren Sie die Details hinsichtlich Sicherheit, Zuweisung und Bereitstellung, um zu gewährleisten, dass die Inhalte in den Repositorys „Verwaltet“ und „Unternehmensdateiserver“ geschützt bleiben.

Prozedur

  1. Bearbeiten Sie die Textfelder unter dem Tab „Sicherheit“, um zu kontrollieren, wie Endanwender vertrauliche Dokumente außerhalb des Unternehmensmediums freigeben und übertragen.
    Die Einstellung „Verschlüsselung erzwingen“ ist in der Workspace ONE UEM Console ab Version 9.5 nicht mehr vorhanden. Die VMware Workspace ONE Content-Anwendung verschlüsselt alle Dateien standardmäßig, unabhängig davon, ob die Einstellung verfügbar ist.
    Einstellung Beschreibung
    Freigabe von Dokumenten Deaktivieren Sie die Freigabeeinstellungen, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Sie können sie aktivieren, um die Endbenutzerzusammenarbeit zu konfigurieren.
    Zugriffskontrolle Stellen Sie diese Funktion auf Offlineansicht zulassen, um Endanwendern größtmöglichen Freiraum zum Einsehen ihrer Dokumente zu geben. Konfigurieren Sie Nur Online-Ansicht zulassen, um zu gewährleisten, dass alle auf Inhalte zugreifenden Geräte konform sind, da Workspace ONE UEM Geräte, die offline sind, nicht auf Konformität scannen kann.
    Öffnen in E-Mail zulassen Erlauben Sie das Öffnen des Inhalts in E-Mails.

    Benutzer können keine Dateien öffnen, die größer als 10 MB sind. Damit Benutzer Dateien öffnen können, die größer als 10 MB sind, müssen sie solche Dateien in der UEM-Konsole bearbeiten und diese Option aktivieren. Dateien in Benutzer-Repositorys können nicht bearbeitet werden.

    Öffnen in Drittanbieteranwendungen zulassen Erteilen Sie die Berechtigung, dass dieser Inhalt in anderen Anwendungen geöffnet werden darf. Sie können eine Liste zulässiger Anwendungen in dem SDK-Profil festlegen. Durch das Deaktivieren dieser Option wird auch die Berechtigung des Endbenutzers zum Drucken der PDF-Dokumente über iOS VMware Workspace ONE Content deaktiviert.
    Speichern in anderen Repositorys erlauben Gestatten Sie Ihren Endbenutzern, diese Datei bei ihren persönlichen Inhalten zu speichern.
    Wasserzeichen aktivieren Fügen Sie der Datei eine Wasserzeichenüberlagerung hinzu.

    Konfigurieren Sie den Überlagerungstext für das Wasserzeichen als Teil eines SDK-Profils.

    Drucken zulassen Erlauben Sie Endbenutzern das Drucken von PDF-Dokumenten von iOS VMware Workspace ONE Content über den AirPrint-Server. Nach dem Drucken verliert der Workspace ONE UEM Administrator die Kontrolle über den Inhalt. Drucken wird nur unterstützt, wenn die Option "Öffnen in Drittanbieteranwendungen zulassen" aktiviert ist.
    Bearbeiten zulassen Diese Einstellung trifft nur auf Repositorys mit Schreibzugriff zu
  2. Justieren Sie die Einstellungen unter Zuweisung, um zu kontrollieren, welche Anwender Zugang zu den Inhalten haben.
    Diese Funktion gewährleistet, dass nur autorisierte Mitarbeiter Zugriff auf sensible oder vertrauliche Unterlagen haben und ermöglicht Ihnen, eine mehrstufige Hierarchie bezüglich Inhaltszugriff einzurichten.
    Einstellung Beschreibung
    Gerätezuständigkeit Definieren Sie den Gerätebesitz als Beliebig, Unternehmen – Dediziert, Unternehmen – Gemeinschaftsgerät, Mitarbeitereigen oder Undefiniert.
    Organisationsgruppen Um den Inhalt einer neuen Gruppe zuzuweisen, beginnen Sie mit der Eingabe im Textfeld.
    Benutzergruppen Designieren Sie Gruppen, sofern Sie mit Verzeichnisdiensten oder benutzerdefinierten Benutzergruppen integrieren.
  3. Mit den Einstellungen unter Bereitstellung steuern Sie, wie und wann Ihre Endbenutzer auf Inhalte zugreifen können.
    Einstellung Beschreibung
    Übertragungsmethode Geben Sie Beliebig oder Nur WLAN im Dropdown-Menü an. Werden Übertragungen auf WLAN beschränkt, zwingt dies Geräte bei Workspace ONE UEM einzuchecken, um Konformität zu gewährleisten.
    Im Roamingbetrieb herunterladen Aktivieren Sie diese Option, um Ihren Endbenutzern das Herunterladen der Inhalte im Roamingbetrieb zu erlauben.
    Download-Typ

    Verteilen Sie hiermit Inhalte mit einer von mehreren Methoden.

    • Automatisch – Installation auf Geräten, sobald Inhalte verfügbar werden.
    • On-Demand – Installation auf Geräten nur auf Wunsch des Endbenutzers.
    Download-Priorität Legen Sie diese fest, um Ihre Endbenutzer zu informieren, ob das Herunterladen des Inhalts normale, hohe oder niedrige Priorität hat.
    Erforderlich Aktivieren Sie diese Option, um Inhalte in VMware Workspace ONE Content als erforderlich zu markieren. Endbenutzer müssen erforderliche Inhalte herunterladen und überprüfen, um ihre Geräte mit Workspace ONE UEM konform zu halten.
    Gültigkeitsdatum Bestimmen Sie dieses Datum, um einen begrenzten Verfügbarkeitszeitraum für die Inhalte zu konfigurieren.
    Ablaufdatum Bestimmen Sie dieses Datum, um einen begrenzten Verfügbarkeitszeitraum für die Inhalte zu konfigurieren.
  4. Wählen Sie Speichern.