Die Aktivierung bzw. Deaktivierung von SSO bestimmt die Anzahl der festgelegten App-Sessions, wodurch wiederum die Authentifizierungsaufforderungen, die Endbenutzergeräte erhalten, beeinflusst wird.

Authentifizierungstyp SSO Sitzungen Anmeldedaten Erwartetes Verhalten
Deaktiviert Aktiviert Einzel Registrierungsanmeldedaten Öffnen Sie Anwendungen, ohne die Endbenutzer zur Eingabe von Anmeldedaten aufzufordern.
Kennung Aktiviert Einzel Kennung Aufforderung bei erstem Start der ersten Anwendung, wodurch eine einzelne Anwendungssitzung hergestellt wird. Die nächste Authentifizierungsaufforderung erfolgt nach Timeout dieser Session.
Benutzername und Kennwort Aktiviert Einzel Registrierungsanmeldedaten

Aufforderung bei erstem Start der ersten Anwendung, wodurch eine einzelne Anwendungssitzung hergestellt wird. Die nächste Authentifizierungsaufforderung erfolgt nach Timeout dieser Session.

Kennung Deaktiviert Pro Anwendung Kennung

Aufforderung erfolgt auf einer pro-App-Basis, wodurch individuelle Anwendungssitzungen hergestellt werden. Beachten Sie bitte, dass jede Anwendung über ihren eigen Passcode verfügen kann. Die nächste Authentifizierungsaufforderung erfolgt, wenn eine neue Anwendung gestartet wird oder eine individuelle Anwendungssitzung abläuft.

Benutzername und Kennwort Deaktiviert Pro Anwendung Registrierungsanmeldedaten

Aufforderung erfolgt auf einer pro-App-Basis, wodurch individuelle Anwendungssitzungen hergestellt werden. Die nächste Authentifizierungsaufforderung erfolgt, wenn eine neue Anwendung gestartet wird oder eine individuelle Anwendungssitzung abläuft.