Bestimmte Workspace ONE UEM powered by AirWatch-Funktionen verwenden für die Verarbeitung und Downloads einen dedizierten Dateispeicherdienst, was die allgemeine Belastung Ihrer Datenbank senkt und deren Leistung erhöht. Die manuelle Konfiguration der Dateispeicherung gilt nur für On-Premises-Kunden. Sie wird für SaaS-Kunden automatisch konfiguriert.

Sie beinhaltet auch bestimmte Berichte, die Bereitstellung interner Anwendungen und von Workspace ONE UEM verwaltete Inhalte. Wenn Sie für eine dieser Funktionen Dateispeicherung aktivieren, wird sie automatisch auf die anderen angewendet. Wenn Sie die Dateispeicherung einrichten, werden alle Berichte, alle internen Anwendungen und alle verwalteten Inhalte dort abgelegt.

Berichte in Workspace ONE UEM

Ab Version 9.0.2 der Konsole wurden drei neue Berichte hinzugefügt, die genauso aussehen wie vorhandene Berichte, aber ein vollständig überarbeitetes Back-End-Framework verwenden. Dieses neue Framework generiert Berichte mit höherer Zuverlässigkeit und schnelleren Downloadzeiten. Um diese Vorteile zu nutzen, müssen Sie Dateispeicherung einrichten

Weitere Informationen zu den neuen Berichten finden Sie unter Workspace ONE UEM-Berichtsübersicht.

Interne Anwendungen

Wenn die Dateispeicherung aktiviert ist, werden alle internen Anwendungspakete, die Sie über die UEM console hochladen, an einem Dateispeicherort gespeichert.

Die Dateispeicherung ist erforderlich, um Win 32-Anwendungen (IPA, PAK, APPX, MSI, EXE usw.) und macOS-Anwendungen (DMG, PKG, MPKG usw.) aus dem Bereich Ressourcen der UEM-console zu implementieren. Diese Funktion wird Softwareverteilung genannt.

Weitere Informationen zu Softwareverteilung für Win32 finden Sie unter Verteilung von Win32-Anwendungen.

Weitere Informationen zur Softwareverteilung für macOS finden Sie unter Softwareverteilung und -verwaltung.

Von Workspace ONE UEM verwaltete Inhalte

Sie können verwaltete Inhalte von der Workspace ONE UEM Datenbank trennen, indem Sie sie an einem dedizierten Dateispeicherort ablegen. Das Hochladen einer großen Zahl verwalteter Inhalte kann zu Problemen hinsichtlich der Datenbankleistung führen. In diesem Fall können lokale Benutzer Datenbankspeicherplatz verfügbar machen, indem sie verwaltete Inhalte auf eine integrierte lokale Dateispeicherlösung verschieben.

Weitere Informationen zu den verwalteten Inhalten finden Sie unter Von AirWatch verwaltetes Inhalts-Repository.