Um iOS-Geräte zu verwalten, müssen Sie zuerst ein APNs-Zertifikat (Apple Push Notification Service, Apple-Push-Benachrichtigungsdienst) einholen. Ein APNs-Zertifikat ermöglicht Workspace ONE UEM powered by AirWatch, sicher mit Apple-Geräten zu kommunizieren und Informationen an die UEM-Konsole zu übermitteln.

Laut Apple-Enterprise-Entwicklerprogramm ist ein APNs-Zertifikat ein Jahr lang gültig und muss dann erneuert werden. Die UEM-Konsole sendet Erinnerungen über die Benachrichtigungsfunktion, wenn das Ablaufdatum bevorsteht. Ihr aktuelles Zertifikat wird nach der Erneuerung im Apple Development Portal gesperrt, d.h., dass Geräte erst verwaltet werden, wenn Sie das neue Zertifikat hochgeladen haben. Planen Sie, Ihr Zertifikat sofort nach seiner Erneuerung hochzuladen. Verwenden Sie am besten für jede Umgebung ein anderes Zertifikat, falls Sie separate Produktions- und Testumgebungen einsetzen.

Dieses Diagramm zeigt einen Server von UEM Console, der eine Benachrichtigung an den APNs-Server von Apple sendet, der seinerseits Benachrichtigungen an Geräte übermittelt, die dem UEM Console-Server antworten.

APNs-Zertifikatsablauf

Die Schaltfläche „Benachrichtigungen“ in der Kopfleiste der Konsole meldet Ihnen, wenn sich Ihre APNs für MDM-Zertifikate dem Ablaufdatum nähern. Diese Benachrichtigung ermöglicht es Ihnen, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen.

Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Konsolenbenachrichtigungen.