Organisationsgruppen können sich allen funktionalen, geographischen und organisatorischen Entitäten anpassen und eine mandantenfähige Lösung ermöglichen:

  • Skalierbarkeit – Profitieren Sie von einem flexiblen Support für exponentielles Wachstum.
  • Mandantenfähigkeit – Erstellen Sie Gruppen, die als unabhängige Umgebungen funktionieren.
  • Vererbung – Beschleunigen Sie den Einrichtungsvorgang, indem Sie festlegen, dass untergeordnete Gruppen übergeordnete Konfigurationen erben.

Im Beispiel des Dropdown-Menüs für Organisationsgruppen können alle Profile, Funktionen, Anwendungen und andere MDM-Einstellungen auf der obersten Ebene „World Wide Enterprises“ eingerichtet werden.

Dann werden die Einstellungen an die untergeordneten Organisationsgruppen wie AsiaPacific und EMEA oder eine Stufe darunter an AsiaPacific > Manufacturing oder sogar an die noch weiter untergeordneten wie AsiaPacific > Operations > Corporate vererbt.

Einstellungen zwischen Organisationsgruppen auf gleicher Ebene wie AsiaPacific und EMEA nutzen den Vorteil der Mandantenfähigkeit von Organisationsgruppen, indem diese Einstellungen voneinander getrennt gehalten werden. Diese beiden Organisationsgruppen auf gleicher Ebene erben jedoch Einstellungen von ihrer übergeordneten Organisationsgruppe World Wide Enterprises.

Wahlweise können Sie Einstellungen auf einer unteren Ebene überschreiben und nur bestimmte Einstellungen ändern oder beibehalten. Diese Einstellungen können auf jeder Ebene geändert bzw. heruntergetragen werden.